Freren – „Von Mariupol nach Thuine“ – interkulturelles Treffen

Freren. Am 19.11.2017 lädt der Kulturkreis impulse Freren e.V. um 15.00 Uhr zum 24. interkulturellen Treffen „Lebenswege“ ein.

Freren - "Von Mariupol nach Thuine" - interkulturelles Treffen
Freren – „Von Mariupol nach Thuine“ – interkulturelles Treffen

Als Referentin konnte dieses Mal Frau Viktoriya Engwicht aus Thuine gewonnen werden. Vor zwei Jahren wanderte sie als junge Mutter während der politischen Umbrüche in der Ukraine ins Emsland aus. Schon ihre Kindheit und Jugend wird durch politische Unruhen und Änderungen geprägt. So erlebte Frau Engwicht als Kind die Zeiten der „Perestrojka“ sowie den Zerfall der Sowjetunion.

Diese Umbrüche sowie die Auswirkungen des „Maydan“ in Kiew im Jahr 2014 waren prägend für ihre persönlichen Erlebnisse und ihren Werdegang. Bei einer gemütlichen Kaffeerunde möchte sie über ihre Entscheidung, ihre Heimatstadt Mariupol am Asowschen Meer zu verlassen und nach Thuine zu gehen, berichten. Untermalt wird ihr Vortrag durch musikalische Beiträge.

Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Foto: Viktoriya Engwicht