Frühjahrskirmes mit deutschlandweit einmaligem Fahrgeschäft


Meppen. An diesem Freitag, 29. März, ist es so weit: Erstmals öffnet die Meppener Frühjahrskirmes ihre Pforten. „Die Besucher erwarten ein erweitertes Angebot und Fahrgeschäfte der Extraklasse“, verspricht Ansgar Limbeck, Geschäftsführer Stadtmarketingverein WiM.

Die Vorbereitungen laufen – gut gelaunt - auf Hochtouren: (v. l.) WiM-Geschäftsführer Ansgar Limbeck, Elektriker Günter Hommel und Bernd Kracke, Vorsitzender Schaustellerverband Weser-Ems. Foto: Stadt Meppen
Die Vorbereitungen laufen – gut gelaunt – auf Hochtouren: (v. l.) WiM-Geschäftsführer Ansgar Limbeck, Elektriker Günter Hommel und Bernd Kracke, Vorsitzender Schaustellerverband Weser-Ems. Foto: Stadt Meppen

Den Start machen die Monster-Truck-Shows von „Lagrin´s Action Sport Team“. Jeweils um 16.00 und um 21.00 Uhr starten die gigantischen Fahrzeuge ihre Motoren – ausrangierte PKWs werden sodann in Miniatur-Format gepresst. Ein – im wahrsten Sinne des Wortes – Highlight der zwanzigminütigen Show wird es sein, wenn lodernde Flammen vom  „brennenden Mann“ Besitz ergreifen. Kunststücke auf dem Motorrad und auf dem Quad runden das Programm ab. Der Eintritt ist frei. Offizielle Eröffnung der Frühjahrskirmes ist um 18.00 Uhr.

Frühjahrskirmes mit deutschlandweit einmaligem Fahrgeschäft. Foto: Stadt Meppen
Frühjahrskirmes mit deutschlandweit einmaligem Fahrgeschäft. Foto: Stadt Meppen

Für besonderen Nervenkitzel sorgt in diesem Jahr sicherlich das Fahrgeschäft „Propeller“ – das es in dieser Form europaweit nur zweimal und deutschlandweit nur einmal gibt. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 90 km/h steht bei den Fahrgästen in den um mehrere Achsen rotierenden Gondeln in 40 Metern Höhe die Welt auf dem Kopf. „Wer dieses ganz besondere Fahrgefühl erleben möchte, wird ansonsten nicht so schnell wieder die Chance bekommen“, freut sich Limbeck über dieses exklusive Angebot. Weitere tolle, neue Fahrgeschäfte seien darüber hinaus auf dem Kirmesplatz zu finden.

Frühjahrskirmes mit deutschlandweit einmaligem Fahrgeschäft. Foto: Stadt Meppen

Nicht fehlen dürfen natürlich die bewährten Kirmesklassiker, wie der Break-Dance, der Musikexpress und der Autoskooter. Und auch die ganz kleinen Kirmesbesucher können wieder im fliegenden Dumbo, dem roten Feuerwehrauto und vielen weiteren Kinderkarussells Platz nehmen. Spaß für die ganze Familie garantieren darüber hinaus verschiedene Spielbuden, an denen Enten geangelt, Bälle geworfen und Rosen ergattert werden können. Für das leibliche Wohl ist an zahlreichen Bewirtungsständen gesorgt.

Die Kirmestage von Freitag, 29. März, bis Montag, 1. April, starten jeweils um 14.00 Uhr. Die Kirmestage enden mit dem traditionellen Familientag, in diesem Jahr am 1. April, mit ermäßigten Preisen.

Text und Fotos: Stadt Meppen