Gasaustritt in Meppen – Explosionsgefahr schnell gebannt

Am Mittwochabend kam es um 16:47 Uhr zu einer Alarmierung auf Grund eines Gasaustritts. Bei Verlegearbeiten wurde eine Gasleitung im Kreuzungsbereich Bahnhofstraße/Arnold-Blanke-Straße beschädigt.

Die ersteintreffenden Einsatzkräfte sperrten den Bereich weiträumig ab und evakuierten die Wohngebäude, welche sich rund um die Leckage befanden. Eine Fachfirma konnte die Leitung abschiebern.

Nachdem sich das ausgeströmte Gas verflüchtigt hatte, ging keine Explosionsgefahr mehr davon aus. Der Absperrbereich wurde zurückgebaut und der Verkehr konnte den Bereich wieder passieren. 

Text: Feuerwehr Meppen – Jens Menke