Gasspürgerät nach Sprengung am Geldautomaten eingesetzt

In der Nacht zum Montag (14.1.19) wurde die Freiwillige Feuerwehr Börger um 3.05 Uhr mit dem Alarmstichwort „Gasgeruch/Gasausbruch“ alarmiert. Die Wehr hatte eine recht kurze Anfahrt: Der Einsatzort liegt in der Waldstraße genau gegenüber dem Feuerwehrhaus. In der OLB-Filiale war es offensichtlich zu einer Sprengung am Geldautomaten gekommen.

Nachdem der Gebäudekomplex mit drei Wohnungen und fünf Bewohnern gemeinsam mit der Polizei geräumt worden und die Waldstraße von der Feuerwehr gesperrt war, betrat ein Feuerwehrtrupp  das Gebäude unter Atemschutz, um mit die Innenräume einem Gasspürgerät nach Resten von Gas zu untersuchen.

Die Messungen waren negativ, so dass das Gebäude anschließend von der Polizei betreten werden konnte.  Im Einsatz waren 25 Männer der Freiwilligen Feuerwehr Börger.  

Fotos: SG Sögel/Feuerwehr Text: Lambert Brand: Feuerwehr Sögel