Geeste – Klein Hesepe – Zwei Verletzte bei Brand im Feriengebiet „Am Tierpark“ – inkl. Video

Geeste. Klein Hesepe. Gegen 00.07 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Geeste – Ortsfeuerwehren Groß Hesepe und Osterbrock, zu einem Brand eines Gebäudes in das Feriengebiet in Klein Hesepe „Am Tierpark“ alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Ferienhaus bereits im Vollbrand. Laut Augenzeugen hatte es auch schon einige Explosionen gegeben. Die Feuerwehr führte sofort erste Löschmaßnahmen durch und konnte zwei Bewohner, die sich nicht mehr im Haus aufhielten, verletzt an den Rettungsdienst übergeben. Die beiden Bewohner wurden in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Da sich im Ferienhaus noch einige Gasflaschen befanden, wurden diese aus dem Haus geholzt und runter gekühlt. Ob eine Gasflasche der Auslöser für diesen Brand war, kann zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden.

Die Wasserversorgung wurde mit den Kameradinnen und Kameraden aus Osterbrock im Pendelverkehr durchgeführt. Zwei Löschfahrzeugen haben nacheinander die Einsatzstelle mit Löschwasser versorgt und konnten damit eine zügige Brandbekämpfung unterstützen.

Das Ferienhaus musste zum Teil mit schweren Gerät und unter Einsatz von speziellen Motorsägen aufgebrochen und aufgesägt werden. Danach wurde es ausgeräumt und kontrolliert abgelöscht.

Die Ortsfeuerwehr Groß Hesepe war mit 28 Kameradinnen und Kameraden und die Ortsfeuerwehr Osterbrock mit 12 Kameradinnen und Kameraden vor Ort.

Zur Brandursache und auch zur Schadenshöhe können im Moment noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

_________________________________________________________________

An dieser Stelle nochmals unseren Dank an die Rettungs- und Einsatzkräfte, die, gerade auch bei diesen Temperaturen und Wetterbedingungen, immer zur Stelle sind.

Fotos und Video: NordNews.de