Goldener Elektroflitzer für den VVV – NVB stellt E-Auto für drei Jahre zur Verfügung

Freude bei der Samtgemeinde Emlichheim und beim Verein Vier an der Vechte e.V. (VVV).
Zum 50. Firmenjubiläum stellen die Nordhorner Versorgungsbetriebe (NVB) dem VVV einen
e-Up zur Verfügung. In der vergangenen Woche wurde der kleine VW von Kristin Krüp und
Werner Landwehr aus dem Hause der Grafschafter Autozentrale Heinrich Krüp GmbH übergeben. „Mit dem Elektrofahrzeug gewinnt der VVV ein neues Aushängeschild und einen tollen Werbeträger für die vielfältigen
und nachhaltigen Tourismus-Angebote in der Samtgemeinde Emlichheim“, freut sich Erster Samtgemeinderat Ansgar Duling. „Wir
freuen uns, dass unser Gebäudemanagement mit Heinrich Veenaas an der Spitze das Fahrzeug
auch nutzen darf. Damit erfolgt
die Betreuung der vielen Gebäude
der Samtgemeinde Emlichheim
demnächst ein Stück weit klimafreundlicher als bisher“, so Ansgar Duling weiter.
Frank Lükenbroer von den NVB teilte bei der Übergabe mit, dass die goldene Farbe des
Kleinwagens nicht nur wunderbar zu den Layoutfarben des Grafschafter Tourismus passen,
sondern auch einen Bezug zur Sonne und zum umweltfreundlichen Autofahren hat. Den
Elektorflitzer kann der VVV für die Dauer von drei Jahren nutzen. Solange läuft der Vertrag,
für den die NVB im Rahmen eines Sponsorings aus Anlass ihres Firmenjubiläums die Leasingraten übernimmt.

Text und Foto: Pressestelle Emlichheim