Grill- und Räucherhütte brannte in Sögel – Meldung der Feuerwehr

Sögel In der Nacht zum Sonntag wurde die Freiwillige Feuerwehr Sögel um 0.20 Uhr alarmiert. Zunächst war ein Heckenbrand in der Straße „Am neuen Land“ gemeldet worden. Noch auf der Anfahrt wurde das Ziel korrigiert. Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle in der dahinterliegenden Straße „Am Langenschlatt“ eintraf, fand sie im Garten einer Doppelhaushälfte eine brennende kleine Holzhütte vor, in der eine Grill- und Räuchervorrichtung eingebaut war. Das Feuer hatte während des Grillvorganges die Hütte sowie einen nahestehenden Baum erfasst. Direkt an der Hütte befand sich ein Brennholzvorrat, dahinter der Holzschuppen eines Nachbarn. Da sowohl der betroffene Bewohner als auch der Nachbar sofort Löschmaßnahmen mit ihren Gartenschläuchen unternahmen, konnte ein Ausbreiten des Feuers verhindert werden. Die Feuerwehr Sögel übernahm unter schwerem Atemschutz die Nachlöscharbeiten, um das Wiederaufflammen zu verhindert. Die Wehr war mit drei Fahrzeugen und 18 Kameraden im Einsatz.