Großbrand in Wietmarschen Lohne – eine schwerverletzte Person

Lohne. Wietmarschen. Am heutigen Mittwochabend ist es in Lohne Wietmarschen zu einem Großbrand einer Scheune gekommen. Bei diesem Einsatz wurden ersten Angaben nach drei Feuerwehrleute verletzt. Einer der Feuerwehrleute sollte angeblich ins Krankenhaus gebracht worden sein. Update 21.00 Uhr: Laut Auskunft der Freiwilligen Feuerwehr Lohne hat es KEINE verletzten Feuerwehrleute gegeben. Eine zivile Person wurde jedoch schwer verletzt. (Quelle: https://www.facebook.com/Feuerwehr-Lohne-153423614725405)

Zunächst wurden die Einsatzkräfte gegen 18.36 Uhr zu einem Fahrzeugbrand alarmiert. Schnell kam es dann zu einer Alarmerhöhung um 18.37 und um 18.48 zu einer weiteren Alarmerhöhung. Ersten Angaben nach sind mehrere Autos in einer Scheune in Brand geraten. Diese Scheune befindet sich in der Straße Breden Pohl und ist ca. 20m mal 50 m groß.

Die Feuerwehren aus Schwartenpohl und aus Lohne und Wietmarschen sind im Einsatz. Insgesamt kämpften über 80 Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr gegen die Flammen. In der Halle befanden sich zahlreiche Autos. Eine im hinteren Bereich befindliche Werkstatt konnte gerettet werden.

Um welche Schadenshöhe es sich handelt und um was für eine Ursache es sich handelt, kann im Moment noch nicht gesagt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an alle Einsatzkräfte und die besten Wünsche für die, die evtl. verletzt wurden. Danke, dass ihr für alle so einen Einsatz zeigt!

Fotos: Nord-West-Media TV