Grünabfälle auf Wertstoffhöfen entsorgen

Lingen. Die Stadt Lingen appelliert nachdrücklich an alle Bürgerinnen und Bürger, Grünabfälle auf den Wertstoffhöfen zu entsorgen oder auf dem eigenen Grundstück zu kompostieren. Den Fachdienst Umwelt der Stadt Lingen erreichen immer wieder Beschwerden über Grünabfallablagerungen an Wald- und Straßenrändern oder in Grünanlagen. Die Abfuhr und Entsorgung dieser Abfälle verursachen Kosten, die letztendlich der Steuerzahler zu tragen hat. Wer Grünabfälle in die Landschaft und in Grünanlagen kippt, handelt zudem ordnungswidrig und riskiert neben einem Bußgeld auch eine Rechnung über die Abfuhrkosten.

Grünabfälle auf Wertstoffhöfen entsorgen Foto: NordNews.de
Grünabfälle auf Wertstoffhöfen entsorgen Foto: NordNews.de

Der Grünabfall in Grünanlagen oder auch an Wald- und Straßenrändern bieten nicht nur einen unansehnlichen Anblick, sondern verändert durch den hohen Nährstoffeintrag auch immer den Boden und die Vegetation. So wird das Wachstum stickstoffliebender Pflanzen wie zum Beispiel von Brennnesseln, Disteln und Giersch gefördert. Empfindliche, seltene Pflanzenarten, die auf nährstoffarme Standorte angewiesen sind, werden hingegen verdrängt. Säurebildung kann sogar zu Schäden an Bäumen führen.

Weitere Auskünfte unter Informationen über den Fachdienst Umwelt, Tel. 0591 9144-364.

Text: Stadt Lingen