Gut Altenkamp erfolgreich zertifiziert

Das Gut Altenkamp erhält das das Zertifikat „Reisen für Alle“ des Deutschen Seminars für Tourismus Berlin e.V.. Diese bundesweit gültige Kennzeichnung prüft die Zugänglichkeit und Nutzbarkeit von Freizeiteinrichtungen und touristischen Angeboten in Bezug auf Barrierefreiheit. Das einheitliche Kennzeichnungs- und Zertifizierungssystem schafft Transparenz für Reisende und signalisiert, dass ein Betrieb, ein Ort oder eine Region Informationen zur Barrierefreiheit bietet. „Das Gut Altenkamp soll für Alle erlebbar sein, daher liegt es uns am Herzen, Menschen mit besonderen Bedürfnissen den Besuch bei uns zu ermöglichen“, erklärt Rika Lehnerl, organisatorische Leitung des Gut Altenkamps. Anhand eines umfangreichen Kriterienkatalogs prüfte ein externer Prüfer die Barrierefreiheit des Gut Altenkamps. Zusätzlich durchliefen die Mitarbeiter_innen eine Online-Schulung zum Thema Barrierefreiheit und wurden mit den Bedürfnissen verschiedener Besuchergruppen vertraut gemacht. „Insbesondere die Sensibilisierung für die Bedürfnisse von mobilitäts- bzw. aktivitätseingeschränkten Besuchern war uns sehr wichtig. Denn Barrierefreiheit ist ein Qualitäts- und Komfortmerkmal, das allen unseren Besuchern zugutekommt: Nicht nur Menschen mit Behinderung, auch ältere Menschen, die nicht mehr gut Treppen steigen können oder Eltern mit Kinderwagen profitieren davon“, so Lehnerl. Der detaillierte Prüfbericht befindet sich auf der Homepage des Gut Altenkamps (www-gut-altenkamp.de), aber auch Vorort kann man sich informieren. Anhand der umfangreichen Informationen kann jeder selbst beurteilen, ob für ihn ein Besuch des ehemaligen Drostensitzes geeignet ist.

Text und Foto: Stadt Papenburg