Happy Martin Garrix & Dean Lewis Day! „Used To Love“

“It was amazing to make this song together” says Garrix. “Dean is such a good friend and an exciting talent.

He writes deeply personal lyrics and his style of music is timeless.” – Martin Garrix

“Since my career began, collaborations never felt like something I saw myself pursuing.

Happy Martin Garrix & Dean Lewis Day! "Used To Love". Foto: Louis van Baar
Happy Martin Garrix & Dean Lewis Day! „Used To Love“. Foto: Louis van Baar

As a song writer, who also sings, the entire concept just felt foreign. Until I met Martin.” – Dean Lewis

Happy Halloween & Happy Release Day Martin Garrix & Dean Lewis.

Ihre brandneue Single “Used To Love” ist heute 9 Uhr INKLUSIVE Musikvideo erschienen.

Dean Lewis verriet im Vorfeld, dass sich die beiden eine Woche hinter geschlossenen Türen in Amsterdam verbarrikadierten, um an dem Track zu arbeiten.

Bis zuletzt war ihm nicht klar, dass er der Sänger von „Used To Love“ werden wird, doch als die Arbeiten an dem Track voranschritten, bemerkten beide, dass sie die perfekte Symbiose ihre beiden Stile geschaffen hatten.

Seit Martin Garrix 2013 mit „Animals“ die Musik-Landschaft auf den Kopf stellte, ist viel Zeit vergangen: Drei Mal Nummer #1 in den DJ MAG Top 100, wurde von Forbes in ihrer „30 under 30“ -Liste honoriert, produzierte unzählige Top-Tracks mit namenhaften Künstlern wie „In the name of love“ mit Bebe Rehxa, “Scared To Be Lonely” mit Dua Lipa, “There For You” mit Troye Sivan“Ocean” mit Khalid – und erst kürzlich lieferte uns Martin Garrix DEN Sommerhit des Jahres „Summer Days“ in Zusammenarbeit mit Macklemore und Patrick Stump von FallOutBoy.

Auf dem ADE in Amsterdam gab Martin Garrix außerdem bekannt, dass er der offizielle Musik-Act der UEFA #EURO2020 sein wird!

Aber auch Dean Lewis Geschichte liest sich wie ein Märchenbuch: Sein Debütalbum „A Place We Knew“ hatte ganze VIER Hitsingles – „Be Alright“, „Waves“, „Stay Awake“ sowie „7 Minutes“.

In seinem Heimatland Australien erreichte er binnen kürzester Zeit die Nummer #1 der Albumcharts.

Was passiert also, wenn sich zwei Ausnahme-Künstler dieser Größenordnung zusammentun?! Ein Song erscheint, der die Musiklandschaft in den nächsten Monaten dominieren wird!

Foto: Louis van Baar