HSG präsentiert neuen Trainer

 Die HSG Nordhorn-Lingen hat einen Trainer für die kommende Saison in der Liqui Moly HBL gefunden.

Geir Sveinsson übernimmt ab sofort das Amt bei der HSG.

Da Heiner Bültmann aus gesundheitlichen Gründen auf unbestimmte Zeit pausiert, geht Bundesliga-Rückkehrer HSG Nordhorn-Lingen mit einem neuen erfahrenem Mann in die am Donnerstag beginnende Saison. EHF Master Coach Geir Sveinsson bekommt bei dem Zwei-Städte Team einen 2 Jahres-Vertrag.

HSG präsentiert neuen Trainer - Foto: HSG
HSG präsentiert neuen Trainer – Foto: HSG

Sveinsson war bis 2018 isländischer Nationalcoach und davor Cheftrainer beim SC Magdeburg in der Handball-Bundesliga. Seit dem heutigen Montag ist er in Nordhorn und wird am Abend erstmalig das Training im Euregium leiten.

„Geir hat bei seinen vergangenen Stationen sehr gute Arbeit geleistet. Er ist sehr kommunikativ und hat eine sehr positive Ausstrahlung. Darüberhinaus hat er einen ähnlichen Gedanken vom Handball, der Kultur und der Führung, wie es die Mannschaft in den letzten Jahren gewohnt war“ so Geschäftsführer Matthias Stroot.

Sveinsson betonte, er habe „keine Sekunde gezögert, als das Angebot kam, in der Bundesliga zu arbeiten. Gerade bei so einem großartigen Verein, mit zwei tollen Hallen und solchen Fans. Darauf freue ich mich riesig.“

Text und Foto: HSG