Im Harener Rathaus wird geimpft

Ein mobiles Impfteam kommt am Donnerstag, den 5. August nach Haren und wird dort Impfungen für alle Interessierten vornehmen.
Haren (Ems). Das Erdgeschoss des Harener Rathauses wird sich am kommenden Donnerstag, den 5. August in der Zeit von 09:30 Uhr bis 12:00 Uhr zu einer Impfstraße verwandeln. Ein mobiles Impfteam aus dem Impfzentrum Papenburg wird dann alle impfen, die bisher noch keine Impfung erhalten haben und daran interessiert sind. Auch Kinder ab 12 Jahren können in Begleitung ihrer Eltern geimpft werden. Dabei stehen alle möglichen Impfstoffe zur Auswahl. Die Aufklärungs- und Anamnesebögen können vor Ort im Rathaus ausgefüllt werden. Lediglich der Impfausweis und der Personalausweis müssen mitgebracht werden. Es bedarf keiner vorherigen Anmeldung. Die Wartenden werden nach und nach zum Impfen gerufen. „Der beste Schutz für die Mitbürgerinnen und Mitbürger ist, sich selbst zu impfen. Das sollte unser gemeinsames Credo sein“, appellierte Harens Bürgermeister Markus Honnigfort.
Das mobile Impfteam nutzt die Gelegenheit die bereits erstgeimpften Flüchtlinge und Obdachlosen mittags zweit zu impfen. Am Nachmittag steht das Ev. Gemeindezentrum, das Martin-Luther-Haus, Pascheberg 10, in Haren (Ems) allen Kunden der Harener Tafel für eine Impfung zur Verfügung. Von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr können sich dort Bedürftige für eine Impfung melden.

Text: Stadt Haren (Ems)