Impfaktionen: Weitere Termine vereinbart – Maximal rund 180 Dosen stehen je Standort zur Verfügung

Meppen. Die Impfaktionen des Landkreises Emsland gehen weiter: In kommunalen Einrichtungen der emsländischen Kommunen und im Impfbus führen die mobilen Teams vom Deutschen Roten Kreuz und Malteser Hilfsdienst Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen nach aktueller STIKO-Empfehlung durch. Anmeldungen zu den Impfaktionen sind nicht nötig.

Der nächste Termin steht am Montag, 22. November, in der Samtgemeinde Dörpen an. Von 14 bis 17 Uhr ist das mobile Team im Heimathaus an der Finkenstraße im Einsatz. Montag, 29. November, 9.30 bis 16.30 Uhr, wird im Heimathaus Geeste an der Osterbrocker Straße 5 geimpft. Am Dienstag, 30. November, ist der Impfbus in der Zeit von 9.30 bis 16.30 Uhr Anlaufpunkt für Impfungen in der Stadt Haselünne. Er steht in der Nähe der Stadthalle, Friedrich-Berentzen-Weg 2.

Am Mittwoch, 1. Dezember, nutzt das Impfteam die Sporthalle der Oberschule in der Gemeinde Twist für die Impfaktion, die von 14 bis 17 Uhr stattfindet. Darüber hinaus steht am Freitag, 3. Dezember, der Impfbus für alle Impfwilligen zwischen 9.30 bis 16.30 Uhr in der Gemeinde Lähden beim Jugendheim, Jahnstraße 1, offen.

Der Landkreis Emsland weist darauf hin, dass je Impfaktion maximal 180 Impfungen durchgeführt werden können. Es wird vornehmlich der mRNA-Impfstoff von Biontech/Pfizer verimpft. Die Impfteams werden nach vier Wochen erneut an derselben Stelle sein, um die notwendigen Zweitimpfungen durchführen zu können.

Alternativ zu diesen Aktionen können ab Montag, 22. November, die stationären Impfangebote an den Standorten der Testzentren in Meppen (Leichtathletik-Stadion am Helter Damm), Papenburg (Marktplatz Untenende) und Lingen (Emslandhallen) genutzt werden. In Papenburg und Lingen ist dies montags, mittwochs und freitags und in Meppen dienstags und donnerstags jeweils von 9 bis 12.30 Uhr und von 13 bis 16.30 Uhr möglich. Der Standort in Meppen ist nicht barrierefrei, daher sollten bewegungseingeschränkte Personen bevorzugt den Standort in Lingen aufsuchen.

Das Angebot für Erst- und Zweitimpfungen richtet sich an Personen, die mindestens zwölf Jahre alt sind. Bei Impflingen unter 16 Jahren ist die Begleitung durch mindestens einen Erziehungsberechtigten notwendig.

Für eine Auffrischungsimpfung muss die vollständige Impfung mehr als sechs Monate zurückliegen (Nachweis durch Impfpass/Impfzertifikat). Ausnahme ist die Grundimmunisierung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson, bei der ein Mindestabstand von vier Wochen bis zur Auffrischungsimpfung eingehalten werden soll.

Auffrischungsimpfungen werden nach der jüngsten STIKO-Empfehlung bei allen Personen über 18 Jahren durchgeführt. Die STIKO bekräftigte aber auch, dass weiterhin gefährdete Gruppen bevorzugt eine Auffrischungsimpfung erhalten sollen.

Eine stets aktualisierte Übersicht über die Impfangebote des Landkreises Emsland ist hier hinterlegt: https://www.emsland.de/buerger-behoerde/aktuell/coronavirus/impftermine-vor-der-haustuer.html Dort sind auch der Anamnesebogen und das Merkblatt des RKI zu finden, die vorab zu lesen sind und möglichst ausgefüllt zu einer Impfung mitgebracht werden sollten. Ebenfalls sollten Personalausweis und Impfpass (falls vorhanden) mitgeführt werden.

Text: Landkreis Emsland