Impfstation in Emsbüren öffnet für eine Woche – Zahlreiche Angebote der mobilen Teams im Landkreis Emsland

Meppen. Die mobilen Impfteams des Landkreises Emsland impfen derzeit an fünf Tagen in der Woche an den festen Standorten in Lingen (Emslandhallen), Meppen (Jugend- und Kulturgästehaus) und Papenburg (Jugendgästehaus Johannesburg, Kirchstraße 38). Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 9 bis 16.30 Uhr sowie donnerstags von 9 bis 20.30 Uhr. 

Vorerst bis Ende Januar ist in Lingen und Papenburg an jedem Donnerstag von 9 bis 20.30 Uhr eine gesonderte Impflinie mit einem Impfangebot für Kinder von fünf bis elf Jahren  eingerichtet. 

Wegen der zahlreich durchgeführten Erstimpfungen von Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren bei der Kinderimpfaktion am 29. Dezember 2021 in Lingen (920 Impfungen) und Papenburg (500 Impfungen), wird beim entsprechenden Zweittermin der Kinderimpfungen am Mittwoch, 19. Januar, ein großer Andrang insbesondere in den Nachmittagsstunden erwartet. Um das hohe Aufkommen besser lenken zu können, sollten Eltern und Kinder die Impfstation am 19. Januar möglichst zu der Uhrzeit aufzusuchen, zu der die Impfstation beim Ersttermin am 29. Dezember 2021 verlassen wurde. Ebenso besteht die Möglichkeit, alternativ zum Termin am 19. Januar die Impfstationen in Lingen und Papenburg donnerstags für eine Erst-/Zweitimpfung aufzusuchen. Zu beachten ist, dass die Zweitimpfung frühestens drei Wochen nach der Erstimpfung erfolgen kann.

Zudem finden bis Ende Januar Impfungen in Sögel (Konferenzhalle des A+W Bildungszentrums) montags bis freitags von 9.30 bis 16.30 Uhr und donnerstags von 9.30 bis 20.30 Uhr statt. Je nachdem wie sich die dortige Nachfrage weiter entwickelt, sollen ab Februar dann voraussichtlich tageweise wieder einzelne Kommunen angefahren werden.

Die Impfstation in Lengerich, die bis einschließlich Freitag (14. Januar) geöffnet ist, wird von einem stationären Impfangebot in Emsbüren abgelöst: Von Montag, 17. Januar, bis Freitag, 21. Januar, führen die mobilen Teams jeweils in der Zeit von 9.30 bis 16.30 Uhr Impfungen im Vereinsheim des FC Leschede, Narzissenstraße 25, durch. Anschließend wird von Montag, 24. Januar, bis Freitag, 28. Januar, im DRK-Heim, Uferstraße 6, in Herzlake eine Impfstation eingerichtet.

Zusätzlich gibt es mobile Impfaktionen am Montag, 17. Januar, von 10 bis 16 Uhr im Dörpener Heimathaus, Finkenstraße, am Mittwoch, 19. Januar, von 9 bis 16 Uhr im Haus des Gastes am Rathaus in Lathen und am Donnerstag, 20. Januar, von 14 bis 17 Uhr im Infozentrum, Dorfplatz 2, in Esterwegen.

Verimpft wird entsprechend der aktuellen STIKO-Empfehlung der Impfstoff Spikevax von Moderna für Personen ab 30 Jahren sowie Comirnaty von BioNTech für Personen unter 30 Jahren und für Schwangere. Es werden Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen für Personen ab zwölf Jahren durchgeführt. Der Abstand zur Grundimmunisierung sollte mindestens drei Monate betragen. Sollten sich die STIKO-Empfehlungen in der Zwischenzeit ändern, werden die Regelungen gegebenenfalls angepasst. Das Einhalten dieses Vorgehens ist auch für den geregelten Ablauf der Impfaktionen entscheidend.

Alle Impfungen finden ohne Anmeldung statt. Zur Impfung sollte der Impfausweis (sofern vorhanden) und der Personalausweis bzw. alsAltersnachweis für Kinder der Impfpass des Kindes, alternativ der Kinderausweis oder die Krankenkassenkarte mitgebracht werden. Zur schnellen Abwicklung und zur bestmöglichen Vorbereitung auf das Impfgespräch ist es ratsam, den ausgefüllten Anamnesebogen des Robert-Koch-Instituts (RKI) mitzubringen sowie das Merkblatt des RKI vorab durchlesen. Weitere Informationen hierzu sowie den Anamnesebogen finden Sie unter https://www.emsland.de/buerger-behoerde/aktuell/coronavirus/impftermine-vor-der-haustuer.html

Text: Landkreis Emsland