In Extremo – „40 wahre Lieder“

 

„40 wahre Lieder“. Ein must have für alle Fans.

Am 15. September kommt das Album „40 wahre Lieder“ von In Extremo auf den Markt.
Die limited Fan box gibt es entweder mit zwei CD´s + zwei Blue-ray´s oder als zwei CD + drei DVD Version.

Kaufargument ist bei diesen Packs nicht neue Musik sondern ein wirklich gutes Arrangement der größten Stücke der Band.

Ein Highlight sind auch ganz klar die Live Shows in denen man einen guten Eindruck der Stimmung vor Ort bekommt inkl. der schicken Bühnen Show.
Wer jedoch viel Neues Erwartet kommt nicht voll auf seine Kosten.
Der wahre Fan kann aber über dies gesamte Zeit mitsingen.
Als ein zwischen Fazit kann man sagen wenn man alle Alben gehört hat und alles auf einer bekannten Videoplattform verschlungen hat bekommt man keine neuen Highlights.
Für jeden Fan der Band oder Liebhaber des Mittelalter Rocks können wir eine klare Kauf Empfehlung aussprechen!

Die Mittelalter Rocker haben auf ihrem umfassenden Doppel Best off mit Studioaufnahmen eine ordentliche der letzten 20 Jahre getroffen.

Mit Hits wie: „Spielmannsfluch, Küss mich, Liam (feat. Rea Garvey), Zigeunerskat und Sterneneisen“ sind alle dabei. Hier findet der Fan 40 wahre Lieder.
Nicht nur wirkliche Fans der sieben kommen hier voll auf ihre Kosten sondern auch der gelegentliche Mittelalter Rock Hörer wird Vollstens bedient.
Wer auf viele Balladen hofft wird leider enttäuscht.
Aufregendes gibt es auf drei DVD´s oder zwei Blu-ray´s zu sehen.
Den Livemitschnitt eines Auftrittes auf der Loreley (2015) inkl. Der bisher unveröffentlichten Warm-up Show.
Den WDR Film „verehrt und angespien –In Extremo die Doku“ plus weiteres Bonusmaterial kann man in beiden Versionen finden.
Ebenso den komplett neuen Edit der zwei Loreley Live Shows, inkl. 5.1 Mix.
Als Erklärung für den Titel sagt Sänger Michael Rhein alias das letzte Einhorn: „diese Band war schon immer sehr wahrheitsliebend, auch wenn wie im Grunde unserer dunklen Herzen wirkliche Halunken sind.“

Text: Dorthe Deffke und Simon Stock