Internationaler Gedenktag: „NEIN zu Gewalt an Frauen“ – Lingener Gleichstellungsbeauftragte lädt zu Veranstaltung ein

Lingen. Auch in diesem Jahr ruft die Organisation TERRE DES FEMMES zur Fahnenaktion im Rahmen des Gedenktages auf. „Gewalt an Frauen hat viele Gesichter und deshalb wollen wir erneut ein gemeinsames Zeichen für ein selbstbestimmtes Leben aller Frauen setzen“, so die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Lingen Angelika Roelofs. 

Sie lädt alle Vertreter*innen öffentlicher Einrichtungen und alle Unterstützer und Unterstützerinnen ein, gemeinsam am Freitag, den 22.11.2019, 9.00 Uhr, die Fahne vor dem Lingener Rathaus zu hissen. Im Anschluss zeigt das Gleichstellungsbüro im Rathaus der Stadt Lingen (Ems), den Film „Hinter Türen“. Der Film hatte im Oktober Premiere und ist ein Dokumentarfilm des Medienprojektes Wuppertal. Zwei betroffene Frauen und ein betroffener Mann schildern ihre Erfahrungen als Opfer von häuslicher Gewalt in Form von verbaler, emotionaler, psychischer, finanzieller und körperlicher Nötigung. Der Film ist als Bildungs- und Aufklärungsmittel beim Gleichstellungsbüro der Stadt Lingen auszuleihen. Als Abschluss bietet das Gleichstellungsbüro ein kleines Frühstück mit Austausch und einer möglichen Diskussion über den Film an.

Anmeldungen zum Film/Frühstück sind bis zum 18. November unter

Tel. 0591/9144-390/391 möglich. Für die Veranstaltung inklusive Frühstück wird ein Kostenbeitrag von zwei Euro pro Person erhoben.

Text: Stadt Lingen