JACK SAVORETTI „Singing To Strangers” erreicht Platz 1 der UK-Albumcharts

Jack Savoretti hat mit seinem atemberaubenden neuen Album “Singing To Strangers” zum ersten Mal Platz 1 der britischen Albumcharts erreicht. Sein sechstes Studioalbum verkaufte sich in der ersten Woche über 32.000 Mal, sein bislang höchster Erfolg.

Das Album, das von Cam Blackwood (George Ezra) produziert und von BBC Radio 2 zum Album der Woche gekürt wurde, reiht sich damit nahtlos in die Reihe seiner mit Gold ausgezeichneten Vorgänger ein: ‘Written in Scars’ (2014) und ‘Sleep No More’ (2016) erreichten beide die Top 10.

Jack Savoretti sagt dazu: „‘Singing To Strangers‘ ist mein sechstes Album und genau das, was ich schon immer machen wollte. Ich bin stolz darauf, von Menschen umgeben zu sein, die mir geholfen haben, meinen Traum zu verwirklichen. Der Erfolg dieses Albums gehört jedem Einzelnen, der daran gearbeitet hat. “

„Singing To Strangers“ wurde im Sommer in Ennio Morricones Studio in Rom aufgenommen. Auf den zwölf Tracks ist Jacks gefeierte Liveband zu hören: die Gitarristen Pedro Vito und Sam Lewis, Bassist Sam Davies, Schlagzeuger Jesper Lind, Streicher Davide Rossi (Coldbplay, Goldfrapp) sowie der Keyboarder und musikalischer Leiter Nikolai Torp.

„Das Studio befindet sich im Keller einer riesigen Kirche und die Atmosphäre dort trug wesentlich zur Stimmung von ‚Candlelight‘ bei. Der Song ist die Visitenkarte und die erste Single des Albums.“, erklärt der Sänger.

Den Titeltrack erklärt der Sänger wie folgt: „Es ist mein Job, für Fremde zu singen. Damit habe ich fast mein ganzes Leben verbracht. Ich habe für Freunde, meine Familie und Fans gesungen. Die habe ich jedoch schon auf meiner Seite und ich kann gewissermaßen alles singen. Fremde hingegen müssen überzeugt und berührt werden, Du musst eine Verbindung zu ihnen aufbauen.“

Zu den Highlights auf dem Album zählen zwei ganz besondere Co-Schreiber: Der Text von „Touchy Situation“ wurde von niemand geringerem als Bob Dylan verfasst. Ein Bekannter von Jacks amerikanischem Manager besaß einige alte Dylan-Texte und dieser war damit einverstanden, dass Jack seine eigene Musik dazu schrieb.

Das mag daran gelegen haben, dass Dylan Jacks Coverversion von „Nobody ‘Cept You“ auf „Written In Scars“ gehört hatte – ein Song, den Savoretti im Jackson Browne Studio entdeckt hatte.

Der zweite Song, „Music’s Too Sad Without You”, wurde von Kylie Minogue co-geschrieben. Er wurde in Venedig aufgenommen und erscheint als Liveversion auf dem Album.

Ab April wird Jack Savoretti durch Europa touren und im Mai mehrere Zwischenstationen in Deutschland einlegen.