Jubiläumsnachmittag der Bücherei der Samtgemeinde Harry Gentsch für 50 Jahre treue Leserschaft geehrt

Anlässlich der Jubiläumsfeier zum 20-jährigen Bestehen der Samtgemeindebücherei wurde
nach zweijähriger Pandemie-Pause der Leser des Jahres 2022 geehrt. Aus den Händen von
Büchereileiterin Susanne Meijerink und ihrer Kollegin Heike Bloemendal erhielt Harry Gentsch
eine Urkunde und ein Präsent überreicht. Gentsch ist der langjährigste Leser und hat seinen
Leseausweis seit 1972, als die Bücherei noch in Räumlichkeiten der Hauptschule im Schulzentrum
Emlichheim zu finden war. Als Meijerink im Jahr 1998 die Leitung der Bücherei von
dem damaligen Schulleiter Gerhard Hensen übernommen hatte und im Jahr 2002 in die „Alte Scheune“ zog, ahnte sie noch
nicht, welchen treuen Leser sie ebenfalls übernimmt. Nach ihrer Recherche hat Gentsch in den 50 Jahren seiner Mitgliedschaft und 3.100 Bücher ausgeliehen und gelesen. „Nun konnten wir quasi ein Doppeljubiläum feiern, einen besseren Anlass konnte es nicht geben“, berichtet Meijerink mit Stolz. Mit seinen 85 Jahren ist Gentsch immer noch an Literatur interessiert und leiht sich Bücher aus.

Im Rahmen des Büchereijubiläums konnten im Außenbereich der Bücherei die Gäste Märchenerzählungen
lauschen und hörten dem ehrenamtlichen Vorleseteam zu. Spannend wurde
es für die kleinen Gäste bei der Ziehung der Büchergutscheine. In der Lostrommel steckten
einige Vorlesepässe. Losglück hatten Marit Hurink und Ruben Holties, die je einen Büchergutschein
im Wert von 15 bzw. 10 Euro gewannen. Weitere Gutscheine gewannen Luisa Hessels,
Simon Hurink, Fayrouz Hussein, Finn Hendrik Völker und Jannes Holties. Gestiftet wurden
die Gutscheine von der Buchhandlung Borghorst- Unverfehrt. Wer kein Losglück hatte,
konnte auf dem Bücherflohmarkt das eine oder andere Schnäppchen machen. Meijerink und
Bloemendal haben zusammen mit ihren kleinen und großen Gästen einen schönen Nachmittag
verbracht.

Text und Foto: Samtgemeinde Emlichheim