KATIE MELUA kündigt neuntes Studioalbum „Love & Money“ an – erste Single-Auskopplung „Golden Record“

Die renommierte Singer-/ Songwriterin Katie Melua hat endlich die Details zu ihrem kommenden neunten Studioalbum „Love & Money“ bekanntgegeben – ein atemberaubendes und höchst persönliches, insgesamt zehn Tracks umfassendes Werk, das einen tiefen Einblick gewährt, was innerhalb der letzten zwei Jahre in Katies Leben geschehen ist.  Mit 56 Platinauszeichnungen in ihrer nunmehr zwei Dekaden andauernden Karriere ist Katie Melua zu einer der meistverkauften Künstlerinnen Großbritanniens avanciert, nachdem sie mit ihrem Debütalbum „Call Off The Search“ die Charts stürmte und anschließend nicht weniger als acht aufeinanderfolgende Top-10-Alben in Großbritannien veröffentlichte – zuletzt geschehen im Jahr 2020 mit dem „Album No. 8“. 
 
Die Neuigkeit über die Veröffentlichung von „Love & Money“ am 24. März 2023 via BMG folgt auf die erst kürzlich erfolgte Bekanntgabe von Katies bevorstehender UK- und Europa-Tournee im April und Mai diesen Jahres, die mit einer Show in der legendären Royal Albert Hall in London am 16. Mai ein absolutes Highlight beinhaltet.
 
Produziert von Leo Abrahams (Ghostpoet, Brian Eno, Regina Spektor), wurde „Love & Money“ im Sommer 2022 in Peter Gabriels Real World Studios aufgenommen, während Katie mit ihrem mittlerweile neugeborenen Sohn schwanger war. Das Album ist eine exquisite Sammlung von Songs, die wesentlich von Dankbarkeit und einer Positivität geprägt sind, die sich mit einer neuen Liebe einstellt. Darüber hinaus geht es auch um Selbstakzeptanz angesichts von einschneidenden Veränderungen und wohl auch um den Versuch ist, „die Überzeugung loszulassen, dass Glück weniger schwer ist als das Gegenteil“.

Das Album „Love & Money“ kann hier vorbestellt werden: https://katiemelua.lnk.to/LoveAndMoneyPR

Am deutlichsten wird diese Erkenntnis vermutlich bei der ersten Single-Auskopplung, „Golden Record“ (Audio / Video), die auch gleichzeitig das Album eröffnet und am 12. Januar auf BBC Radio 2 von Ken Bruce weltpremiert wird. „Golden Record“ ist ein Song, in dem sich Katie reflektierend darüber zeigt, wo sie im Leben steht; mit welchen Vorteilen, aber auch Herausforderungen sie sich als Frau in der Musikindustrie konfrontiert sieht und darüber, dass es recht heikel sein kann, die Balance zwischen Karriere und Familie zu halten. All das wird in einem Crescendo aus persönlicher Akzeptanz und Katharsis zum Leben erweckt.

Katie Melua „Golden Record“ (official video)


Katie über „Golden Record“: „Es geht darum, wie sich alles verändert. Darum, wie es ist, eine Frau in der Musikindustrie zu sein und wie seltsam und glücklich ich mich fühle, einen Job zu haben, nach dem ich regelrecht süchtig bin. Dies hat mich fast 20 Jahre lang dazu gebracht, sehr dogmatisch zu sein und meinem Privatleben sehr wenig Raum zu lassen. Ehe ich mich versah, waren die Jahre wie im Flug vergangen und ich war 36, frisch geschieden und immer noch wie verrückt mit der Musik beschäftigt, während um mich herum alle meine Freunde verheiratet waren und Kinder bekamen. Und obwohl es immer noch reizvoll ist, Platten zu machen und auf der Bühne zu stehen, und mir all das gibt, was ich glaubte, für meine Seele zu brauchen, begann es doch allmählich an mir zu nagen, keine erfüllte Beziehung zu haben und eine Familie gründen zu können. Als ich ‚Golden Record‘ schrieb, war es, als würde ich endlich Frieden mit allem schließen. Akzeptieren, wie sich die Dinge in der Branche verändert haben, wie es um mein Privatleben bestellt ist und bereit, mich der Angst zu stellen, dem ewigen Jahrmarkt der Musikindustrie den Rücken zuzukehren.“
 
Katie Melua stammt ursprünglich aus Tiflis, Georgien, und hat es in jeder Hinsicht weit gebracht. Durch moderne Klassiker wie „The Closest Thing To Crazy“ und „Nine Million Bicycles“ unsterblich geworden, war ihr letzter Longplayer – das 2020 erschienene „Album No. 8“ – der bisher von der Kritik am meisten gelobte. Es zeigte eindrucksvoll, wie sie als Lyrikerin gereift ist, in dem sie sich sanft gegen den romantischen Idealismus in herkömmlichen Popsongs auflehnte und stattdessen nach etwas suchte, das sich näher an ihrer eigenen Erfahrung anfühlte. Doch ganz gleich, wann es das letzte Mal war, dass man mit ihr in Berührung gekommen ist, es gibt vermutlich keinen besseren Zeitpunkt, die Entwicklung von Katie Melua als Singer- / Songwriterin genauer unter die Lupe zu nehmen als jetzt mit der Veröffentlichung ihres neues, mittlerweile neunten Album „Love & Money“. 
Das Album wird sowohl digital als auch auf Vinyl und als Standard- oder auch Deluxe-CD erhältlich sein. Die Deluxe-CD enthält vier Bonustracks, darunter ein atemberaubendes Duett mit dem deutschen Künstler Philipp Poisel.
 
„Love & Money“ | Tracklisting
01. Golden Record
02. Quiet Moves
03.14 Windows
04. Lie In The Heat
05. Darling Star
06. Reefs
07. First Date
08. Pick Me Up
09. Those Sweet Days
10. Love & Money
 
„Love & Money“ 2023 Europa Tourdaten 
15.04.23, Hannover – Theater Am Aegi
18.04.23, Frankfurt – Jahrunderthalle
19.04.23, Hamburg – Laeiszhalle
20.04.23, Berlin – Admiralsplast
22.04.23, Lingen – Emsland Arena 
23.04.23, Köln – Palladium
28.04.23, Leipzig – Haus Auensee
29.04.23, München – Isarphilharmonie
30.04.23, Jazz & Blues Wendelstein Open Festival

Text und Foto via Networking Media