Kfz-Zulassung: 1000ste Öffnung am Samstag – Besonderer Bürgerservice mit Modellcharakter

Meppen. Als erster Landkreis in Niedersachsen richtete der Landkreis Emsland ab dem 6. September 1997 am Samstag die Öffnung der Kfz-Zulassungsstelle ein. Von 9 bis 11.30 Uhr steht die Kfz-Zulassung in der Meppener Kreisverwaltung seitdem den Bürgerinnen und Bürgern für ihre Anliegen offen. Inzwischen kann am Samstag, 28. Juli 2018, die 1000ste Öffnung gefeiert werden.

„Die zunächst nur für ein Probejahr angelegte Dienstleistung, gehört seit nunmehr 21 Jahren zum festen Serviceangebot des Landkreises Emsland. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die dafür regelmäßig zur Verfügung stehen, gilt mein Dank“, sagt Landrat Reinhard Winter. Auch die Ausweitung der Öffnungszeiten über die Mittagszeit wurde damals eingeführt. Seitdem können Fahrzeuge auch dienstags und donnerstags von 8 bis 15 Uhr an-, um- und abgemeldet werden; an allen anderen Werktagen von 8 bis 12 Uhr.

Lag anfangs die durchschnittliche Kundenzahl noch bei 40 Personen, so können heute im Schnitt 135 Bearbeitungsvorgänge an einem Samstag gezählt werden. Dementsprechend wuchs auch die Personalstärke von vier Mitarbeitern ab Oktober 2005 auf fünf an. Personelle Aufstockungen vor den Feiertagen sind inzwischen ebenfalls erforderlich.

Dies ist auch auf den mittlerweile stark gestiegenen Bestand an Kraftfahrzeugen im Landkreis Emsland zurückzuführen: Ein Jahr nach Zusammenschluss der drei Altkreise zum Landkreis Emsland waren im Januar 1978 insgesamt 98.368 Kfz gemeldet, davon 76.721 PKW und 4891 LKW. Zur Einführung der Samstagsöffnung im Jahr 1997 waren insgesamt 182.802 Kfz zugelassen, davon u. a. 147.795 PKW und 7976 LKW. Aktuell sind insgesamt 242.886 Kfz angemeldet. Darunter beispielsweise 191.504 PKW und 17.376 LKW.

Der besondere Bürgerservice, der bei Einführung von der Presse als „Novum in Niedersachsen“ und mit Überschriften wie „Heilige Kuh geschlachtet“ gefeiert wurde, war beispielgebend für andere Landkreise im Nordwesten wie Grafschaft Bentheim, Osnabrück, Oldenburg, Winsen-Luhe, Osterholz und Heidekreis.

Text: Landkreis Emsland