Kindertagesstätte „Farbklecks“ eröffnet – Neubau im Ortsteil Deegfeld bietet Raum für 95 Kinder

Nordhorn. Die neue Kindertagesstätte „Farbklecks“ im Nordhorner Ortsteil Deegfeld wurde feierlich eröffnet. Der im Auftrag der Stadt Nordhorn errichtete Neubau wird vom Trägerverein Rappelkiste betrieben. Die ersten Kinder befinden sich bereits in der Eingewöhnungsphase.

Bürgermeister Thomas Berling dankte in seinem Grußwort zur Eröffnung allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit: „Bei diesem Projekt haben alle Bausteine perfekt ineinander gegriffen. Der Stadtrat hat die finanziellen Weichen gestellt, die Verwaltung und die Fachfirmen haben ein hervorragendes Gebäude errichtet und der Trägerverein und die Kinder füllen es nun mit Leben“, so der Bürgermeister. Ines Müller von der Rappelkiste pflichtete ihm bei: „Alle haben viel Arbeit und Engagement in das Projekt gesteckt und das hat zu einem tollen Ergebnis geführt.“

Stadträtin Birgit Beckermann lobte die gute Zusammenarbeit zwischen Stadt und Trägerverein: „Seit der Vereinsgründung 1988 ist die Rappelkiste eine wichtige Partnerin der Stadt wenn es darum geht, zum Wohle der Kinder und Familien ein verlässliches und attraktives Betreuungsangebot vorzuhalten“. Die neue Einrichtung punkte dabei unter anderem mit der Zulassung für ein besonders breites Altersspektrum von Kindern ab acht Wochen bis zur Einschulung. Auch die nahezu durchgehende Betreuung mit wenig Schließzeiten sei für berufstätige Eltern ein wichtiger Punkt.

„Das ist eines meiner absoluten Lieblingsgebäude in Nordhorn“, freut sich auch Stadtbaurat Thimo Weitemeier. Der Wettbewerbsentwurf des Architekturbüros Abdelkader Architekten bda aus Münster habe seinerzeit direkt überzeugt. Das Gebäude sei sowohl von außen als auch von innen gleichermaßen funktional und attraktiv. „Für kleine Kinder ist vor allem eine leichte Orientierung wichtig. Das ist hier absolut gegeben, denn jeder Gebäudeteil hat seine Funktion und ist vom Eingangsbereich aus schnell erreichbar“, so der Stadtbaurat.

Die Kita Farbklecks ist an der Straße Nach Schleuse I auf der ehemaligen Hofstelle Diekmann als kompletter Neubau entstanden. Rund 4,2 Millionen Euro hat die Stadt Nordhorn allein in den Baukörper mit seinen 1.300 Quadratmetern Grundrissfläche investiert. Bund und Land steuerten dazu 540.000 Euro Fördermittel bei. Hinzu kommen noch die Kosten für die Außenspielgeräte und Wickelanlagen. Auch ein Drittel der Kosten für die übrige Innenausstattung übernimmt die Stadt, den Rest der Trägerverein Rappelkiste.

Das Projekt konnte trotz Corona-Pandemie und Engpässen im Bausektor zügig umgesetzt werden. Im August 2018 war der Architektenwettbewerb ausgelobt worden. Im Januar 2019 konnten die Aufträge an das Siegerbüro und die Fachplanungsbüros vergeben werden. Vom März bis August 2019 wurden Vorbereitende Maßnahmen wie Baumpflegarbeiten, Schadstoffuntersuchungen und Artenschutzmaßnahmen umgesetzt. Der Abriss der ehemaligen Hofstelle erfolgte dann bis Ende 2019. Im April 2020 fand der Spatenstich für den Neubau statt, der schließlich im April 2022 fertiggestellt werden konnte. Seit einigen Wochen ist auch die Inneneinrichtung komplett, sodass das Team mit der Eingewöhnungsphase der ersten Kinder starten konnte.

Einrichtungsleiter Nils Pingel und seine Stellvertreterin Jennifer Seiler führten die Gäste der Eröffnungsfeier durch alle Räumlichkeiten. Pingel wurde als Erzieher bei der Rappelkiste bereits seit 2019 auf seine Aufgabe als Leitungskraft vorbereitet. So konnte er aktiv an den Planungen mitwirken. Zum Team gehören 18 Fachkräfte, sowohl Erzieher*innen als auch Sozialassistent*innen. Hinzu kommt eine Hauswirtschaftskraft.

Die Kita Farbkleck bietet 95 Kindern im Alter zwischen ab 8 Wochen bis zum Eintritt in die Schule ein Betreuungsangebot von 07.00 Uhr bis 16.00 Uhr an fünf Tagen in der Woche. Die Einrichtung schließt für die Eltern nur zur Winterruhe im Dezember und für vereinzelte Brückentage. Die Kita besteht aus drei Krippengruppen für Kinder unter drei Jahre und zwei Regelgruppen für Kinder über drei Jahre.

Text und Foto: Stadt Nordhorn