Kleine Wildkatzen beim Zootierarzt – Förderverein weiter auf der Suche nach dem 600. Mitglied

Vor gut zwei Monaten kamen in der Nordhorner Wildkatzenanlage zwei kleine
Katzenkinder zur Welt. Diesmal währte die Jungtierpause nur kurz, denn die drei im
August letzten Jahres geborenen Wildkatzen hatten den Zoo gerade erst in Richtung
Wildpark Moritzburg verlassen. Heute gab es den ersten ausführlichen
Gesundheitscheck von Zootierärztin Heike Weber und Revierleiter Tom ten Tusscher.
Beide attestierten dem kleinen Kater und der kleinen Katze gute Gesundheit. Augen,
Ohren, Herz, alles in bester Ordnung. Kratzbürstig, wie kleine Katzen so sind, mussten
sie auch die Prozedur mit dem Setzen des Transponderchips und die Behandlung
gegen Würmer und Hautparasiten über sicher ergehen lassen um einen guten Start ins
Leben zu haben.

Wie die Jungtiere heißen werden, wird sich in den nächsten Tagen herausstellen. Der
Förderverein Tierpark Nordhorn e.V. zieht unter den Neumitgliedschaften zwei
Gewinner. Diese werden vom Vorsitzenden des Vereins, Dietmar Brookmann,
benachrichtigt und in naher Zukunft zu ihren neuen Patentieren eingeladen.
Noch ausstehend ist der Gewinner des leckeren Frühstückskorbes aus der zooeigenen
Gastronomie! Die Personen, die die 600. Mitgliedschaft abschließen, erhalten den Korb
aus den Händen des Vereinsvorsitzenden. Lange kann es nicht mehr dauern, denn
inzwischen zählt der Verein stolze 593 Mitgliedschaften. Informationen zum
Förderverein sowie das Anmeldeformular zum Download sind zu finden unter:
www.tierpark-nordhorn.de/foerderverein/

Text: Ina Deiting
Bilder von Jörg Everding