Kleinwagen wurde vom LKW erfasst – Zwei Verletzte beim Verkehrsunfall in Sögel-Alt Wahn

Sögel. Bei einem schweren Verkehrsunfall in Sögel auf der Wahner Straße in Höhe der früheren Dorfstelle Alt Wahn wurden am Dienstagmorgen zwei Personen verletzt, eine davon schwer. 

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde eine PKW-Fahrerin mit ihrem Kleinwagen der Marke Hyundai von Renkenberge kommend beim Abbiegen nach links auf die Wahner Straße von einem aus Richtung Sögel kommenden LKW-Gespann erfasst. Dabei erlitt die PKW-Fahrerin schwere Verletzungen. Sie wurde ebenso wie der verletzte LKW-Fahrer ins Krankenhaus gefahren. Der LKW-Fahrer hatte noch versucht, nach links auszuweichen und landete dabei in einem Seitengraben. Der LKW-Beifahrer blieb unverletzt

An dem Kleinwagen entstand Totalschaden. Der LKW mit Anhänger eines Unternehmens für Straßeninstandsetzungen wurde ebenfalls erheblich beschädigt. Er musste von einem Sögeler Bergungsunternehmen aus dem Seitenraum herausgezogen und abtransportiert werden.

Die Feuerwehr Sögel rückte mit drei Fahrzeugen aus, um auslaufende Betriebsstoffe aufzunehmen und den zu diesem Zeitpunkt aus drei Richtungen kommenden starken Verkehrsfluss zu sichern. Es hatten sich bereits längere Staus auf der Wahner Straße in Richtung Lathen und Sögel sowie auf der Straße nach Renkenberge gebildet. 

Text und Fotos: SG Sögel / Feuerwehr