Knappe startet die Weihnachtssaison

Knappe sorgt dafür, dass die Weihnachtszeit in diesem Jahr schon im November beginnt! Nachdem der Sänger im letzten Jahr mit seinem vierten, selbstbetitelten Top-5-Album erneut die Charts erobert hat, stellt der 37-Jährige sich jetzt einer Aufgabe, die jede:r ernstzunehmende Künstler:in in der eigenen Karriere unausweichlich zu bewältigen hat und legt seinen treuen Fans mit der „Weihnachten Forever“-EP ein ganz besonderes Geschenk unter den Christbaum. Vier Songs über die schönste Zeit des Jahres.

„Auf meiner Bucket List stand schon immer, dass ich gerne mal eine Veröffentlichung nur mit Weihnachtsliedern machen möchte – und zwar mit eigenen. Denn die Klassiker kennt man schließlich ja schon. Genau dieser Challenge habe ich mich mit der EP jetzt endlich gestellt – und tatsächlich war das gar nicht so leicht“, erzählt Knappe. „Denn Weihnachtslieder sind bekanntlich ein schmaler Grat: Die Songs sollen emotional sein, dürfen aber auch nicht zu sehr Richtung Kitsch kippen.“ Eine Mischung, die Knappe gemeinsam mit Produzent Martin Haller (Max Giesinger, Wincent Weiss, Lotte u.a.) einmal mehr gelungen ist.

Schon der Titeltrack „Weihnachten Forever“ bringt das Gefühl der schönsten des Jahres perfekt und unprätentiös auf den Punkt und erzählt vom Brennen der Lichter am Baum über den Coca-Cola-Truck auf den Straßen bis hin zu „Last Christmas“ im Radio – eben von all den Dingen, die diese kleine Pause, die unsere Sorgen und Probleme kurz vergessen macht, so wunderschön machen. „Wenn die Zeit anhält, der erste Schnee dann fällt / singen wir alle all together: Weihnachten forever!“

Nicht weniger berührend: „New York“ – ein Song, voll von Impressionen über das Fest der Liebe in der Stadt, die nie schläft. Geschrieben hat Knappe das Stück gemeinsam mit Produzent Martin Haller, nachdem der mit seinem Sohn zum ersten Mal den Weihnachtsfilmklassiker „Kevin – Allein in New York“ gesehen hatte. Die Botschaft ist klar: So schön die filmischen Impressionen auch sein mögen, an Weihnachten kann jede Stadt zu diesem ganz besonderen Sehnsuchtsort werden.

„Ohne Chaos keine Lieder“ hieß 2018 schon das dritte Album von Knappe. Vier Jahre später hat sich daran rein nichts geändert – und den Beweis dafür liefert Knappe mit „Immer so bleiben“: „Jeder hat ganz bestimmte Bilder im Hinblick auf Weihnachten im Kopf. Zum Beispiel das harmonische Nachhausekommen. Aber die Wahrheit ist doch, dass da für ein paar Tage Menschen aufeinandertreffen, die sich seit Monaten oder vielleicht sogar ein ganzes Jahr nicht gesehen haben – und damit auch die unterschiedlichsten Emotionen. Der Song beschreibt dieses schöne Chaos mit ein paar sehr treffenden Bildern – und fragt sich auch, warum es eigentlich nicht immer so bleiben kann.“

Und dann ist da noch „Wenn alles leuchtet“. Ein Song für all jene Menschen, bei denen vielleicht doch nicht alles so ist wie immer. Weil das Leben nun mal voranschreitet, man älter und vielleicht auch einsamer wird. „Mit dem Lied möchte ich ein bisschen Hoffnung spenden und zeigen, dass man aus dem Miteinander an den Feiertagen durchaus auch Kraft für die restliche Zeit des Jahres schöpfen kann. Das mag ich so an dieser Zeit.“

Genau diese Hoffnung ist es auch, die alle vier Songs der „Weihnachten Forever“-EP eint. „Da Schöne an Weihnachten ist doch: Einmal im Jahr hat man das Gefühl, dass die Zeit anhält. Man wird nicht gefordert, sondern kann den Alltag etwas hinter sich lassen. Einfach runterfahren, durchatmen und die Zeit stillstehen lassen. Ich glaube, dass genau das uns allen in den letzten Jahren sehr gefehlt hat. Auch ich hatte mit Weihnachten schon abgeschlossen. Aber dieses Jahr freue ich mich zum ersten Mal seit langem wieder darauf – und die EP ist der perfekte Soundtrack dazu.“

Text und Foto: Sony Music