Künstlergespräch auf Gut Altenkamp

„Eine tolle Ausstellung geht nun leider zu Ende, daher möchten wir noch ein besonderes Highlight für alle Besucher anbieten“, so der Kulturreferent Ansgar Ahlers von Papenburg Kultur. Die Ausstellung „Ansgar Skiba – Farbfluss“ läuft seit dem 13. August im Gut Altenkamp. Zur Finissage am Sonntag, 22. Oktober, wird der Künstler selbst vor Ort sein um mit den Besuchern über sich und seine Werke zu sprechen. „Alle sind herzlich eingeladen diesen besonderen Tag im Gut zu verbringen. Einem Künstler so nah zu kommen und in einen direkten Austausch mit diesem zu gehen ist schon etwas ganz außergewöhnliches“, erzählt Ansgar Ahlers.

Bereits im Jahr 2001 stellte der Düsseldorfer Maler und Zeichner Ansgar Skiba seine Werke sehr erfolgreich in Aschendorf aus. „In diesem Jahr zeigt der Künstler Skiba großformatige Werke, die sich hauptsächlich mit dem Thema Gärten und Meereslandschaften auseinandersetzen. Wir freuen uns sehr, wieder ein besonders prächtiges Farbenspiel in unseren Räumen zeigen zu dürfen“, schwärmt Thea Lindt, Leiterin des Ausstellungszentrums Gut Altenkamp.

Ab 15:30 Uhr wird der Künstler ein letztes Mal durch seine Ausstellung führen und die Finissage auf Gut Altenkamp einleiten. Das Ungewöhnliche an seinen Malereien ist die Art, wie sie entstehen. Ansgar Skiba benutzt als Malwerkzeug vor allem seine Hände. Die natürlichen Handbewegungen des Künstlers geben dabei den Werken ihre einzigartige Wirkung.

Text 6 Foto: Stadt Papnburg