Laar – 800.000€ Schaden – Tiertransporter-Anhänger bricht auf Brücke ein und fällt in Kanal

Laar. Am heutigen Donnerstagmorgen ist es in Laar zu einem schweren Unfall gekommen. Ein geschätzter 40 Tonner beladen mit Hühnern befuhr laut Auskunft der Polizei eine Brücke, die nur bis 3 Tonnen zugelassen war. Infolgedessen stürzte die Brücke ein, der Anhänger fiel in den Kanal. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 800.000 €

Hier die Originalmeldung der Polizei:

Laar – Anhänger in Kanal gestützt (Update Schadenshöhe)

Laar (ots) – Am Donnerstag kam es in Laar zu einem Verkehrsunfall. Ein
53-jähriger Fahrer eines Lkw samt Anhänger, beladen mit etwa 6000 Hühnern,
befuhr gegen 7.35 Uhr die Kanalstraße. Als er über eine dortige Holzbrücke fuhr,
kam der Anhänger nach rechts von der Brücke ab und stürzte in den Kanal. Der
Anhänger, der etwa 2800 Hühner transportierte, kam auf dem Dach zum Liegen. Der
Fahrer erlitt einen Schock. Die Brücke wurde dabei erheblich beschädigt und ist
voll gesperrt. Wie viele Tiere vor Ort gerettet werden konnten, steht bisher
noch nicht fest. Die Maßnahmen dauern an. Die Höhe des Sachschadens wird ersten
Erkenntnissen zufolge auf etwa 800.000 Euro geschätzt.

Laar – Anhänger in Kanal gestützt

Laar (ots) – Am Donnerstag kam es in Laar zu einem Verkehrsunfall. Ein
53-jähriger Fahrer eines Lkw samt Anhänger, beladen mit etwa 6000 Hühnern,
befuhr gegen 7.35 Uhr die Kanalstraße. Als er über eine dortige Holzbrücke fuhr,
kam der Anhänger nach rechts von der Brücke ab und stürzte in den Kanal. Der
Anhänger, der etwa 2800 Hühner transportierte, kam auf dem Dach zum Liegen. Der
Fahrer erlitt einen Schock. Die Brücke wurde dabei erheblich beschädigt und ist
voll gesperrt. Wie viele Tiere aus dem Anhänger vor Ort gerettet werden konnten,
sowie die Höhe des Sachschadens stehen bisher noch nicht fest. Die Maßnahmen
dauern an.