Le Fly – Video Premiere „Augen zu“ und Album „Kopf aus Fuß an“ am 27.10.2017

Für den 27. Oktober steht nun endlich das dritte Werk „Kopf aus Fuß an“ auf dem Zettel ihrer Eroberung des nationalen Lustzentrums, das sich in Feeling und Gesamtästhetik von den beiden Vorgängern in einigen Facetten abhebt. Denn auch, wenn Le Fly noch immer alles locker wegrocken, hat sich der tatsächliche Gitarrenanteil auf „Kopf aus Fuß an“ deutlich reduziert. Das liegt sicher an der Rap- und Reggae-Expertise ihres neuen Produzenten, Jan Günther – ein langjähriger Freund und Vertrauter, mit dessen ehemaliger Band Die Rakede Le Fly mehrfach tourten – aber auch an dem Umstand, dass sich Rapper Schmiddlfinga diesmal auch musikalisch mehr ins Spiel brachte. Noch immer geht natürlich alles zwischen Herzattacken-Ska und nachdenklichem Poetry-Rap, noch immer wird jeder Song automatisch zu einer inneren Hüpfburg guter Laune – doch das Le Fly-typische Genre-Multikulti wurde verdichtet zu einer friedvollen Koexistenz der Stile.

Le Fly - Video Premiere „Augen zu" und Album „Kopf aus Fuß an“ am 27.10.2017
Le Fly – Video Premiere „Augen zu“ und Album „Kopf aus Fuß an“ am 27.10.2017

File under: „Augen zu“, der dritten Vorab-Videosingle, die Le Fly vom neuen Album veröffentlichen. Wo „Superstars“ einen (selbst-)ironischen Seitenhieb gegen die eigene öffentliche Darstellung und die „fünfzehn Minuten Social Media-Ruhm“ darstellte und „Hand in Hand“ den Hörer und Zuseher mitnahm zu einigen der besten Le Fly-Momente des vergangenen Sommers, ist „Augen zu“ ein eher zurückgelehnter, ja geradezu nachdenklicher Track über die ewige Suche nach dem einen Prinzen, der dich aus deiner selbstgewählten inneren Isolation zu holen bereit ist. Allein, wie der Text schon verrät: „Es war nur Einbildung, Baby – es gibt keinen mehr wie ihn“. Passend dazu – und auch zu dem ultragekonnt vor sich hin rollenden Reggae-Biest – erzählt das Video von all diesen Menschen, in die wir gern unsere Hoffnung setzen, dass sie unser Leben besser machen. Doch, letztlich: Sind wir nicht ganz allein dafür verantwortlich, dass es uns gut geht? Damit machen Le Fly einen schönen sozialkritischen Punkt: Krieg‘ den Hintern hoch und mach dein Leben schön! Ein Statement, das gar nicht hoch genug geschätzt werden kann, weil es uns auf subtile Weise an unsere Eigenverantwortlichkeit erinnert, dem Dasein einen sonnigen Drall zu geben.

Mit diesen drei nun veröffentlichten Vorab-Videosingles haben Le Fly das gesamte Spannungsfeld ihres Wirkens und Werkelns auf die schönste und spannendste Weise abgebildet. Wer da nicht Geschmack bekommen hat auf das gesamte Album – der dürfte wohl kein Herz besitzen.

Nach den Videos zur den beiden Singles Le Fly feat. Shegone „Superstars“ und „Hand in Hand“ veröffentlichen Le Fly nun mit „Augen zu“ eine weitere Video Premiere, hier zu sehen: