Lebensmittelverschwendung Thema beim Fairen Frühstück in Lingen – Anmeldungen noch bis zum 25. August möglich

Lingen. Die Vorbereitungen für das vierte Faire Frühstück in Lingen laufen auf Hochtouren.

Das Frühstücksbuffet mit ausschließlich fairen, regionalen und saisonalen Produkten lockt am 1. September ab 9 Uhr im Foyer des Theaters an der Wilhelmshöhe. Organisiert wird das Frühstück erneut von der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschland (kfd), dem Weltladen Lingen e.V. und der Stadt Lingen. Neben den kulinarischen Leckereien runden ein musikalisches Programm sowie drei Vorträge das Faire Frühstück ab. Inhaltlich steht dabei das Thema Lebensmittelverschwendung“ im Mittelpunkt.

Lebensmittelverschwendung Thema beim Fairen Frühstück in Lingen - Anmeldungen noch bis zum 25. August möglich - Beim Fairen Frühstück kommen erneut nur faire, regionale und saisonale Produkte auf den Tisch. Foto: Stadt Lingen
Lebensmittelverschwendung Thema beim Fairen Frühstück in Lingen – Anmeldungen noch bis zum 25. August möglich – Beim Fairen Frühstück kommen erneut nur faire, regionale und saisonale Produkte auf den Tisch. Foto: Stadt Lingen

Als Gastredner konnten Peter Kloesener, Bildungsreferent der Katholischen Landvolkhochschule Oesede, Rebekka Bareith und Malte Lutz, Initiatoren des Food-Sharing-Projektes am Campus Lingen sowie die Vorsitzende der Lingener Tafel, Edeltraut Graeßner, gewonnen werden. In ihren Vorträgen zeigen die Referenten unterschiedliche Wege auf, wie Lebensmittel gerettet werden können. Die Teilnahme am Fairen Frühstück kostet 12,90 Euro pro Person bzw. 25 Euro für Familien (Kinder haben freien Eintritt). Während des Frühstücks wird eine Kinderbetreuung angeboten. Anmeldungen sind noch bis zum 25. August möglich (per E-Mail an Maria Niemann maria.niemann@gmx.net oder Traute Pott trautepott@web.de).

Text und Foto: Stadt Lingen