LEONY mit „SOMEWHERE IN BETWEEN“

Leony ist eine der gefragtesten Künstlerinnen Deutschlands – Mit ihren Singles „Faded Love“ und „Remedy“ führte sie jeweils acht Wochen lang die Deutschen Airplaycharts an.
„Remedy“ eroberte auch die Airplaycharts in der Schweiz, Frankreich, Österreich, Finnland, Rumänien und kletterte bis auf Platz #5 in den Offiziellen Deutschen Verkaufscharts.
Zudem wurde Leony in 2022 für einen MTV EMA in der Kategorie „Best German Act“ nominiert, sowie für die 1Live-Krone in den Kategorien „Beste Künstlerin“, „Bester Song (Remedy)“ und „Bester Hip-Hop/R&B Song (Follow mit Kontra K und Sido)“. Darüber hinaus ist sie in der Jubiläumsstaffel von „Deutschland sucht den Superstar“ seit Januar 2023 als Jurorin dabei.
Sie kann mittlerweile mehr als 800 Mio. Streams weltweit vorweisen und arbeitet mit Größen wie Alan Walker, Sam Feldt, Dimitri Vegas, Steve Aoki, Masked Wolf, Pascal Letoublon, VIZE, Capital Bra u.v.m. zusammen.
Geboren und aufgewachsen ist Leony (geboren am 25.06.1997) in einem kleinen Dorf in Bayern zusammen mit ihren Eltern und zwei älteren Brüdern.
Schon in frühen Jahren entwickelte sie ihr Interesse an Musik und nahm Klavier- sowie Gitarrenunterricht. Schnell wurde Leony (bürgerl. Leonie Burger) klar, dass es ihr größter Traum ist, einmal mit ihren eigenen Songs auf den größten Bühnen zu stehen und ihrer Leidenschaft zur Musik nachzugehen.
Aufgewachsen zu einer Zeit, in welcher die Technologie sich schneller entwickelt als je zuvor, fängt sie mit jungen 14 Jahren an, gemeinsam mit zwei Freunden aus der Umgebung, Coverversionen ihrer Lieblingslieder bei YouTube hochzuladen. Schnell bekommen die Videos große Aufmerksamkeit. Wenig später wurden die drei von einem Talentscout einer deutschen Castingshow, die auf RTL ausgestrahlt werden sollte, angeschrieben.
Bei der Teilnahme an „Rising Star“ konnte Leony erste Einblicke in die Musikbranche gewinnen. Dass die drei die Show letztendlich als Gewinner verließen, untermauert erneut Leonys Gesangstalent.
Danach führt sie ihr Weg durch viele Songwriting Sessions rund um den Globus: Von Stockholm über London und Norwegen bis nach Los Angeles. Schlussendlich landete sie in Berlin, wo Leony Anfang 2019 Vitali Zestovskih kennenlernte und sich dadurch alles ändern sollte.
Die beiden harmonierten sofort miteinander und hatten dieselben musikalischen Vorstellungen. Wenig später zog sie nach Berlin und veröffentlichte nach längerer Zeit ihre
erste Solosingle bei Kontor Records. Vitali wurde ihr neuer Manager, Co- Writer und Produzent. Als einer der angesagtesten deutschen Produzenten, wusste er, wie er ihre Stimme in Szene setzt und alles aus Leony rausholen kann. So kam es, dass sie täglich zusammen im Studio saßen, Songs schrieben und produzierten – und das ist auch jetzt noch so.
Für ihre Singles „Faded Love“ und „Remedy“ wurde Leony jeweils mit Gold in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgezeichnet. Die Single „Far Away From Home“ (mit Sam Feldt und VIZE) erlangte ebenfalls Goldstatus in Deutschland und „Paradise“ (mit VIZE & Joker Bra) wurde in Deutschland jüngst mit Platin, in Österreich mit Triple Platin und in der Schweiz mit Gold ausgezeichnet.
Doch Leony feiert nicht nur mit ihren eigenen Singles große Erfolge sondern brilliert auch als Songwriterin für andere Künstler. So wirkte sie u.a. bei dem Megahit „Never Let Me Down“ von VIZE & Tom Gregory als Songwriterin mit. Der Song erhielt sämtliche Gold- und Platinauszeichnungen in Deutschland, Kanada, Polen, Österreich und der Schweiz. Zudem schrieb sie an der VIZE & Tokio Hotel Single „White Lies“ mit, welche auch bereits mit Gold ausgezeichnet wurde.
Leony sagt:
„Es ist das schönste, jeden Tag mit seinen besten Freunden Musik machen zu dürfen und es ist das größte Privileg für mich jeden Tag das machen zu dürfen, was ich am meisten liebe“.
Das Jahr 2023 beginnt für Leony mit der Veröffentlichung ihrer neuen Single. Die 25-jährige Singer & Songwriterin hat schon viele persönliche Geschichten in ihren Songs verarbeitet, aber ihre aktuelle Single „Somewhere In Between“ ist bis jetzt auf jeden Fall der Ehrlichste:
„Von klein auf an haben mich die Leute versucht in eine Schublade zu stecken. Entweder ich war zu ‚viel‘ für die Leute aus meiner Heimat oder zu, ‚wenig‘ bzw. das bayrische süße Mädchen für alle anderen. ,Du brauchst einen Wiederkennungswert‘ hieß es und ich hab mich total davon beirren lassen und habe mich selber ein wenig verloren auf der Suche nach dem, wer ich sein soll. Bei ››Somewhere In Between‹‹ geht es genau darum. Dass ich sowohl Leony bin, die selbstbewusste Frau auf der Bühne, im Fernsehen und im Radio als auch Leonie, die Songwriterin und das liebe, einfühlsame Mädchen aus Bayern. Ich bin irgendwo dazwischen und ganz viele Dinge gleichzeitig und genau das ist es, was mich ausmacht.“
Leony hat zu sich selbst gefunden und braucht keine pinken Haare oder PR-inszenierte Skandale. Genau das besingt sie in „Somewhere In Between“. Die Single ist gleichzeitig der Vorbote auf das am 24.03. erscheinende, gleichnamige Debütalbum.
Darüber hinaus startet im Mai ihre erste Headliner Tour in Deutschland auf die Leony sich ganz besonders freut. Sie tourte den letzten Sommer erstmalig durch ganz Europa: „Ich durfte zum ersten Mal in meinem Leben den ganzen Sommer lang auf tollen Bühnen spielen und hab gemerkt, wie sehr es mich erfüllt!“
Wir dürfen 2023 also noch viel von Powerfrau Leony erwarten!

Text und Foto via PR franel