Lingen – Fahrzeugbrand im Parkhaus Medicus Wesken

Lingen. Gegen 12.45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Lingen zu einem Fahrzeugbrand in das Parkhaus direkt am Medicus Wesken alarmiert.

Mit dem Vollbrand des Fahrzeuges in der zweiten Etage war in dem Parkhaus eine extreme Rauchentwicklung und Geruchsbelästigung verbunden. Die Geruchsbelästigung bemerkte man auch im nahe gelegenen Krankenhaus. Eine Gefährdung durch die Rauchgase oder gar durch den Brand selber konnte laut Feuerwehrsprecher Andreas Adams allerdings ausgeschlossen werden.

Lingen - Fahrzeugbrand im Parkaus Medicus Wesken Foto: NordNews.de
Lingen – Fahrzeugbrand im Parkaus Medicus Wesken Foto: NordNews.de

Die Feuerwehr Lingen war mit sieben Fahrzeugen und 25 Kameradinnen und Kameraden vor Ort und begann sofort beim Eintreffen mit der Brandbekämpfung über die Drehleiter und einem Innenangriff. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden.

Zur Bekämpfung des Fahrzeugbrandes wurde Wasser und Schaum eingesetzt. Dadurch konnte der Brand schnell gelöscht werden.

Glücklicherweise ist das Parkhaus in diesem Falle nach vielen Seiten offen und der Rauch konnte gut abziehen. In vielen Fällen ist es so, dass sich auch durch enge Stellplätze weitere Fahrzeuge mit entzünden. Dieses war hier nicht der Fall.

Das Arztgebäude musste nicht evakuiert worden. Der Konrad Adenauer Ring blieb während der Löscharbeiten gesperrt.

Zur Brandursache und auch zur Schadenshöhe können keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Lingen - Fahrzeugbrand im Parkaus Medicus Wesken Foto: NordNews.de
Lingen – Fahrzeugbrand im Parkaus Medicus Wesken Foto: NordNews.de