Lingen – Täterduo nach Verfolgungsfahrt in Lingen gestellt / Zeugen gesucht

Lingen (ots) – In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es zu einer kurzzeitigen Verfolgungsfahrt im Stadtgebiet, als ein 20 jähriger Autofahrer versuchte sich mit seinem BMW 330 einer Verkehrskontrolle durch Flucht zu entziehen.

Um 02:05 Uhr sollte der Pkw durch eine Polizeistreife in der Gymnasialstraße angehalten und
kontrolliert werden. Er beschleunigte sein Fahrzeug und schaltete das Licht aus. Dennoch gelang es der Polizei mit einem weiteren hinzugerufenen Streifenwagen das Fahrzeug anzuhalten. Bei der
Kontrolle wurden im Auto eine Sturmhaube sowie Pflastersteine aufgefunden. Einer der beiden Fahrzeuginsassen aus Ibbenbüren räumte in der Befragung ein, dass man in Lingen Diebstähle begehen wollte. Zudem wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer keinen Führerschein hat und das Fahrzeug mit falschen Kennzeichen und einer gefälschten Steuermarke gefahren wurde.

Es bestand also kein Versicherungsschutz. Zur Klärung der Eigentumsverhältnisse und der Gesamtumstände wurde der Pkw sichergestellt. Es handelt sich um einen schwarzen BMW mit
Kennzeichen aus Steinfurt/Burgsteinfurt (BF). Beim Fluchtversuch wurde ein Streifenwagen beschädigt, verletzt wurde niemand. Gegen den Fahrzeugführer und den 16 jähriger Beifahrer wurden mehrere
Strafverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen zu möglichen Tatorten in Lingen und zu Tatzusammenhängen dauern an. Zeugen, denen der schwarze BMW im Stadtgebiet oder in der Umgebung aufgefallen ist werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0591-870 mit der Polizei Lingen in Verbindung zu setzen. /hue