Lingen – Verkehrsprojekt – Viele Verstöße bei Schwerpunktkontrollen der Polizei

Lingen (ots) – Wie bereits berichtet führt der der Einsatz- und
Streifendienst der Polizei Lingen in Zusammenarbeit mit der
Bereitschaftspolizei Osnabrück aktuell ein Verkehrsprojekt durch.
Zielrichtung ist die Überwachung des Straßenverkehrs mit Schwerpunkt
auf Geschwindigkeitsmessungen. Einsatzkräfte der Bereitschaftspolizei
Osnabrück besetzen dafür im Stadtgebiet Lingen und in den
angrenzenden Altkreisen unterschiedliche und regelmäßig wechselnde
Kontrollstellen. Sieben Polizistinnen und Polizisten haben am
heutigen Vormittag im Bereich des Forstwegs und an der Meppener
Straße, Ecke Schüttelsand, Geschwindigkeitskontrollen mit der
Laserpistole durchgeführt. Insgesamt wurden 19
Geschwindigkeitsverstöße, davon zwei im Bußgeldbereich, festgestellt.
Ein 42-jähriger Motorradfahrer war auf der Meppener Straße mit 117
statt der erlaubten 70 Kilometern in der Stunde unterwegs. Neben
einer erheblichen Geldbuße erwartet ihn ein Fahrverbot von einem
Monat. Zu den Geschwindigkeitsverstößen mussten die Beamtinnen und
Beamten außerdem mehrere Handy- und Sicherheitsgurtverstöße ahnden.
Voraussichtlich bis Jahresende werden diese Kontrollen durch die
Bereitschaftspolizei Osnabrück und den Einsatz- und Streifendienst
Lingen fortgesetzt.