Lohne / Wietmarschen – Schwerer Unfall auf der B 213 – Vollsperrung

Lohne / Wietmarschen. Zu einem schweren Unfall kam es heute auf der B 213 zwischen Lohne / Wietmarschen. Im Moment gibt es immer noch eine Vollsperrung.

Ersten polizeilichen Ermittlungen nach kam ein Skoda aus Richtung Lingen in Richtung Lohne / Wietmarschen fahrend. In Höhe des ehemaligen Parkplatzes setze er zum Überholen an und kollidierte wahrscheinlich schon während des Ansetzens zum Überholen mit einem entgegenkommenden Sattelzug. Dieser Sattelzug querte dann die Fahrbahnen, kam auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Mercedes. Ein nicht in den Unfall involvierter Toyota wurde durch umherfliegende Trümmerteile beschädigt.

Alle drei Insassen der Fahrzeuge wurden bei diesem Unfall verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Zu dem Grad der Verletzungen kann im Moment noch nichts gesagt werden. Auch gibt es noch keine Angaben zur Schadenshöhe.

Die B213 bleibt noch bis auf Weiteres aufgrund umfangreicher Bergungsmaßnahmen gesperrt. Die Feuerwehr Lohne hat auslaufende Betriebsstoffe gesichert. Die Fahrbahn muss noch durch ein Fachunternehmen gereinigt werden. Zudem wird im Laufe der nächsten Stunden der Sattelzug geborgen.

Es wird gebeten, die Unfallstelle weiträumig zu umfahren.