Mandoki Soulmates begeistern unter Budapester Nachthimmel – Großes Open-Air-Konzert vor 30.000 Zuschauern

Budapest. Unter dem Motto „Utopia for Realists” haben am vergangenen Samstag mehr als 30.000 begeisterte Menschen vor der St.-Stephans-Basilika im Herzen Budapests die Bühnenrückkehr der Mandoki Soulmates gefeiert. Nach der pandemischen Zwangspause war dies der erste Auftritt der legendären Band seit ihrer Show im Berliner Konzerthaus anlässlich der Feier zum 30. Jahrestag des Mauerfalls.

„Ich bin froh und stolz, dass trotz der Reisebeschränkungen viele meiner Soulmates in Budapest anreisen konnten“, schwärmt Produzent Mandoki, der als Sänger und Schlagzeuger ein Großaufgebot an internationalen Rock- und Jazz-Stars wie Al Di Meola, Mike Stern, Randy Brecker, Bill Evans, Till Brönner, Tony Carey, Richard Bona und den italienischen Bandoneon-Virtuosen Fausto Beccalossi präsentierte. Ebenso mit dabei war die Budapester Musiklegende Szakcsi, Professor der Franz-Liszt-Akademie und Ikone der Roma-Musik. Mandoki: „Es war überwältigend, nach so langer Zeit endlich wieder gemeinsam musizieren zu dürfen.“

Auch vor der St.-Stephans-Basilika lieferten die Mandoki Soulmates mit ihrer auf Themen von Béla Bartók und den größten Soulmates-Hits basierenden Progressive-Jazz-Rock-Suite „Hungarian Pictures – Utopia For Realists“ Gänsehautmomente für Musikliebhaber aller Couleur. „Bartók hat Klänge und traditionelle Melodien aus unterschiedlichsten Regionen der Karpatentiefebene gemischt, um mit der völkerverbindenden Kraft der Musik ein Zeichen gegen die Bedrohung durch den Nationalsozialismus zu setzen. Dieser Gedanke des Verbindenden hat mich nachhaltig inspiriert“, erklärt Mandoki.

Nach ihrem Auftritt haben Mandoki Soulmates weitere Konzerte angekündigt. Die pandemiebedingt unterbrochene Tournee zu ihrem Studioalbum „Living in the Gap & Hungarian Pictures“ wird im Herbst kommenden Jahres in Berlin (05.11.2022), München (06.11.2022) und Hamburg (07.11.2022) fortgesetzt. Tickets sind ab dem 24. September im Vorverkauf erhältlich.

Das Konzert in Budapest hat auch einen Vorgeschmack auf das neue Mandoki Soulmates Visual-Album „Utopia for Realists“ gegeben, das am 24. September 2021 als umfangreiches Mediabook auf dem Sony-Label „InsideOut“ veröffentlicht wird. Neben dem Konzertfilm ihrer Prog-Rock-Suite „Hungarian Pictures“ zum 30. Jahrestag des Mauerfalls gewähren die Soulmates hier auch Einblicke hinter die Kulissen.