Marien-Kita – Aufholen mit Musik – Mittel aus Bundesprogramm „Sprachkitas“ ermöglichen Musikprojekt in der Adventszeit

Haren (Ems) – Gemeinsames Singen und Musizieren ist seit vielen Jahren Bestandteil der pädagogischen Arbeit in der kommunalen Marienkindertagesstätte in Haren-Erika. Seit zehn Jahren besteht eine Kooperation mit der Musikschule des Emslands. Dank einer Förderung aus dem Bundesprogramm „Sprachkitas“ konnte nun zusätzlich ein musikpädagogisches Projekt umgesetzt werden.

Kita-Leiterin Uta Aehlen ist dankbar für die unbürokratische Bewilligung der Mittel: „Die jüngeren Kinder haben in den zurückliegenden Monaten auf Einiges verzichten müssen. Mit dem Musikprojekt konnten wir nach langer Zeit wieder ein Angebot durchführen, dem sich die Kinder in der Adventszeit unbeschwert und mit Freude gewidmet haben.“ Gemeinsam mit Maria Haase von der Musikschule des Emslands habe man das Projekt realisiert, Lieder und kleine Choreografien eingeübt. Gleichsam als Nebeneffekt wurde auch die Sprachkompetenz der Kinder trainiert.

Die gemeinsame Abschlussveranstaltung mit Eltern musste aus Infektionsschutzgründen abgesagt werden. Hier fand sich rasch eine Alternative: Die Auftritte der jungen Künstler wurden auf Video gebannt und per Kita Info App an die Eltern geschickt.

Bildunterschrift: In der Marien-Kita Haren-Erika wurde im Advent ein gemeinsames Musikprojekt umgesetzt. Foto: Stadt Haren (Ems)
Bildunterschrift: In der Marien-Kita Haren-Erika wurde im Advent ein gemeinsames Musikprojekt umgesetzt. Foto: Stadt Haren (Ems)

Text und Foto: Stadt Haren (Ems)