Mehr Sein als Schein


TAm Sonntag, den 10. Februar um 17 Uhr feiert das Stück „Mehr Sein als Schein“ Premiere im Lingener Theater an der Wilhelmshöhe.  Sieben Spieler erforschten unter der Leitung von Roman Starke, wie sich durch soziale Medien die Beziehungen unter den Menschen geändert haben.

Im Stück folgen wir einem Paar, das von der Inszenierung ihres privaten Lebens auf Instagram und Co. lebt. Was auf Tinder als lockerer Flirt beginnt, entwickelt sich zum Geschäftsmodell. Sie haben Erfolg, der Umsatz wächst. Ein durch Sponsoren bezahlter Urlaub steht an. Unter Palmen passiert es dann, eigentlich ein Unglück, aber für das Geschäft ein Glücksfall. Eine Entscheidung steht an…

Als „Instagrammer“ oder „Youtuber“ versuchen viele, von der Inszenierung ihrer Selbst zu leben. Was leicht erscheint, ist es nicht, da ständig „Content“ produziert werden muss. Wer nicht ständig Inhalte postet, dem wird die Aufmerksamkeit schnell entzogen. Das Junge Theater Lingen wollte wissen, wie sich das anfühlt, wenn das Private immer auch öffentlich ist. Entstanden ist eine spannende und unterhaltsame Geschichte rund um das Thema Authentizität.

Karten sind im Vorverkauf über die Tourist-Info LWT (0591 9 144 144) oder online unter www.lingen.de zum Preis von 8 / erm. 6 Euro zu erwerben. Mehr Infos unter: www.facebook.com/JungesTheaterLingen.

Termin
Sonntag, 10. Februar 2019 ‐ 17:00 Uhr

Ort    

Theater an der Wilhelmshöhe, Willy-Brandt-Ring 44, 49808 Lingen (Ems)

Dauer

ca. 75 Minuten

Karten

erm. 6 / 8 Euro

Vorverkauf

Tourist-Info LWT, telefonisch 0591/ 9144-144, www.lingen.de

Ticket-Link

http://tickets.vibus.de/00100550000000/Shop/VstDetails.aspx?VstKey=10055000992821000

Online
https://www.facebook.com/JungesTheaterLingen
https://www.instagram.com/junges.theater.lingen

Text und Foto: Roman Starke