Meppen – Betrunken und ohne Führerschein Unfall auf dem Baumschulenweg verursacht

Meppen (ots) – Am Donnerstagabend ist es am Baumschulenweg zu einem Verkehrsunfall, verursacht durch einen betrunkenen 20-jährigen, gekommen.

Der junge Mann hatte sich zunächst auf einer Firmenweihnachtsfeier befunden. Gegen kurz nach 19.30 Uhr setzte er sich dann aus bislang unbekannten Gründen in einen firmeneigenen Lkw
und fuhr damit los. Er steuerte das Fahrzeug in ein angrenzendes Waldstück. Der Lkw stieß gegen ein dort geparktes Auto und beschädigte einen angrenzenden Zaun. Der junge Mann verließ das
Firmenfahrzeug und versuchte zu flüchten. Zufällig anwesende Zeugen konnten ihn daran hindern und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,36 Promille. Ferner ist der 20-jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Er wurde nach dem Unfall zunächst stationär im Krankenhaus aufgenommen. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 11500 Euro beziffert.