Meppen – Großeinsatz für die Feuerwehr Meppen

Großeinsatz für die Freiwillige Feuerwehr Meppen diese Nacht in einem futterverarbeitenden Betrieb in Versen. Auf ca. 10 Höhenmeter kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Feuer in einem Futtersilo. Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten zahlreiche Atemschutzgeräteträger eingesetzt werden. Neben der Feuerwehr Meppen waren die Feuerwehren Haren und Schöninghsdorf sowie die Werkfeuerwehr der BP Lingen vor Ort. Außerdem stand ein Rettungswagen für die Einsatzkräfte in Bereitschaft. Verletzt wurde niemand. Nachdem der Silo per manuell leergefahren wurde und das Brandgut auf einen benachbarten Hof mittels Radlader gefahren wurde konnte das Brandgut gelöscht werden. Der Einsatz war nach knapp fünf Stunden für die Feuerwehr Meppen beendet.

Text: Sven Lammers, Presse-und Öffentlichkeitsarbeit, Feuerwehr Stadt Meppen