Meppen – Mehrere Kilogramm Drogen bei 27-jährigem sichergestellt

Meppen (ots) – Im Rahmen von umfangreichen Ermittlungen, welche ihren Ursprung
in Haselünne hatten, durchsuchten Kräfte der Polizeiinspektion
Emsland/Grafschaft Bentheim Ende November die Wohnung eines jungen Mannes in
Meppen. Der 27-Jährige stand im Verdacht, mit Betäubungsmitteln in nicht geringen
Mengen Handel zu treiben. Aufgrund dessen wurde ein Durchsuchungsbeschluss durch
das Amtsgericht Osnabrück erlassen. Bei der Wohnungsdurchsuchung stellten die
Beamtinnen und Beamten eine professionelle Marihuanaplantage fest. Insgesamt
wurden etwa 3,7 Kilogramm Marihuana sichergestellt. Darüber hinaus wurden 600
Ecstasytabletten, 1,3 Kilogramm Amphetamin, 45 Gramm Haschisch sowie MDMA
sichergestellt. Die Drogen haben einen geschätzten Straßenverkaufswert von
54.000 Euro. Der Mann wird sich demnächst vor Gericht wegen des Handeltreibens
mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge verantworten müssen. Im Verlauf
Ermittlungen wurden zudem gegen 21 weitere Personen im Alter zwischen 21 und 59
Jahren aus dem Raum Haselünne bzw. dem mittleren Emsland Verfahren wegen des
Handels mit und Besitzes von Betäubungsmitteln eingeleitet.