Meppener Weihnachtskonzert in diesem Jahr wieder im Theater – 2G-Regelung ermöglicht Planungssicherheit – Tickets jetzt erhältlich


MEPPEN. Nach einem Jahr der Zwangspause ist das „Meppener Weihnachtskonzert“ zugunsten der TelefonSeelsorge Emsland/Grafschaft Bentheim e.V. in diesem Jahr zurück – mit Chor, Projektband und Überraschungsgästen. Am ersten Adventssonntag erklingen dann wieder adventliche und weihnachtliche Klänge im Theater.

Meppener Weihnachtskonzert in diesem Jahr wieder im Theater - 2G-Regelung ermöglicht Planungssicherheit – Tickets jetzt erhältlich - Foto: Birgit Jahnknecht
Meppener Weihnachtskonzert in diesem Jahr wieder im Theater – 2G-Regelung ermöglicht Planungssicherheit – Tickets jetzt erhältlich – Foto: Birgit Jahnknecht

Nachdem die Theatergemeinde jüngst für das Theater Meppen die 2G-Regelung angekündigt hat und somit Planungssicherheit bestand, haben sich der Geschäftsführer der TelefonSeelsorge Emsland/Grafschaft Bentheim e.V., Ludger Plogmann, gemeinsam mit Arnold Terborg (Theatergemeinde) sowie Jens Menke und Michael Potthast (Produktion) darauf verständigt, dass man trotz der kurzen Vorlaufzeit in diesem Jahr wieder ein Benefizkonzert anbieten möchte. „Auch für die TelefonSeelsorge war und ist die aktuelle Zeit eine herausfordernde aber auch gewinnbringende Phase in der Geschichte des Vereins“, so Ludger Plogmann. Schließlich habe man durch die Pandemie zahlreiche Anrufe erhalten und Hilfestellungen geben können. „Wir freuen uns natürlich, dass – neben den zahlreichen Spendern – durch das Benefizkonzert dem Verein wieder die so wichtige Unterstützung zuteilwird“, so Plogmann weiter.
Eine kleine Herausforderung ist das für die Planung doch recht kurzfristig anberaumte Konzert sicherlich: „Normalerweise proben wir schon seit einiger Zeit mit dem Projektband und dem Chor“, so Michael Potthast. Doch Jason Weaver, der Chorleiter der letzten Jahre, und natürlich auch viele Chorsänger, freuten sich, endlich wieder Aussicht auf Livemusik zu haben: „So haben viele unter Berücksichtigung der 2G-Regelung zugesagt, so dass wir trotz der kurzen Probenphase wieder ein tolles Programm präsentieren können“, erklärt Jens Menke.
Das genaue Programm wird derzeit erarbeitet und neben Chor und Projektband werden in jedem Falle auch noch Überraschungsgäste auf der Bühne stehen, die mit Beginn des Advents die passende Stimmung in den Saal zaubern werden.

Tickets sind ab sofort bei den bekannten Vorverkaufsstellen und online erhältlich. Besucher müssen geimpft oder genesen sein und einen entsprechenden Nachweis beim Einlass vorlegen.

Text: PM

Foto: Birgit Jahnknecht