Minijob-Chance oder Risiko? – Ein Blick über den Tellerrand lohnt sich!


Kathrin Zandmann von der Agentur für Arbeit und die Gleichstellungsbeauftragte der
Samtgemeinde, Heike Schmale, laden alle interessierten Schüttorfer BürgerInnen zu
einer informativen und beratenden Veranstaltung zum Thema „Minijob. Chance oder
Risiko? – Ein Blick über den Tellerrand lohnt sich!“ ein.
Gerade viele Frauen bewegen sich im Minijob. Die Informationsveranstaltung soll
aufklären, welche Chancen Frauen im Minijob haben, wie sie sich dabei vor Altersarmut
schützen und wie sie Chancen nutzen sollten, um im Hinblick auf die eigene
Rente bestmöglich aufgestellt zu sein.
„In unserem Vortrag dreht sich alles um das Thema „Minijob“ – von den Einstiegsmöglichkeiten
bis hin zur Absicherung und Erwerbsminderungsrente“, so Heike
Schmale von der Samtgemeinde Schüttorf. Neben dem Minijob wird auch der „Midijob“
thematisiert und erklärt, welche Vorteile die Arbeitsmodelle bringen. „Auch
nach dem Vortrag können individuelle Fragen beantwortet werden“, verspricht Kathrin
Zandmann von der Agentur für Arbeit.
Die Veranstaltung findet am Dienstag, 17. Mai um 17 Uhr in der Alten Kirchschule,
Kirchgasse 2 in Schüttorf statt. Um Anmeldung wird telefonisch unter 0170/ 35 21
110 oder per E-Mail unter gleichstellungsbeauftrage@schuettorf.de bis zum
13.05.2022 gebeten.

Text: Samtgemeinde Schüttorf