Nach Kollision mit Brückenpfeiler – 29-jähriger Mann aus Duisburg stirbt bei Unfall auf A31 bei Wietmarschen

Wietmarschen (ots) – Am Donnerstagabend kam es auf der A31 bei Wietmarschen zu
einem schweren Verkehrsunfall. Ein 29-jähriger Mann aus Duisburg wurde dabei
tödlich verletzt. Er war gegen 19.20 Uhr in seinem 3er BMW auf dem
Überholfahrstreifen in Richtung Oberhausen unterwegs. Aus bisher ungeklärter
Ursache geriet er nach rechts auf den Hauptfahrstreifen und touchierte dabei
einen mit zwei Personen besetzten Porsche mit Emdener Kennzeichen. Daraufhin
verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der BMW prallte gegen einen
Brückenpfeiler, wurde in zwei Teile gerissen und kam im Seitenraum zum Stehen.
Das Heck des Autos fing Feuer und musste von der Feuerwehr gelöscht werden. Der
Fahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die
57-jährige Fahrerin des Porsche und ihr 60-jähriger Beifahrer erlitten einen
Schock. Die Autobahn war in Fahrtrichtung Oberhausen für die Aufräum- und
Bergungsarbeiten bis in die Nacht voll gesperrt. Die Feuerwehren aus
Wietmarschen und Lohne waren mit sieben Fahrzeugen und 45 Einsatzkräften vor
Ort. Zudem waren ein Rettungshubschrauber sowie zwei Rettungsteams und ein
Notarzt im Einsatz. Nach bisherigen Erkenntnissen wird die Höhe des Sachschadens
auf etwa 9000 Euro geschätzt.