Nächste temporäre Impfstation öffnet in Salzbergen – Mobile Teams suchen kreisweite Standorte auf – Zweiter Booster für Ü 70

Meppen. Auch in den kommenden Tagen sind die mobilen Teams aktiv und führen an den festen Standorten in Lingen (Emslandhallen), Meppen (Jugend- und Kulturgästehaus) und Papenburg (Jugendgästehaus) sowie kreisweit an unterschiedlichen Orten in den emsländischen Kommunen Coronaimpfungen durch.

Station machen die mobilen Teams von Deutschem Roten Kreuz und Malteser Hilfsdienst am Dienstag,15. Februar, von 14 bis 17 Uhr in Twist-Bült am Haus St. Georg, Am Marktplatz 6, von 15 bis 18 Uhr in Lorup im Heimathaus „Krulls Hus“, Hauptstraße 14, sowie in den Caritas-Wärmestuben im Meppener Gemeindehaus, Domhof 18, von 10 bis 17.30 Uhr. Am Mittwoch, 16. Februar, wird von 9 bis 12 Uhr im Haus des Gastes in Lathen, sowie von 14.30 bis 17.30 Uhr im Gemeindezentrum Anker in Rhede geimpft. Darüber hinaus finden am Mittwoch, 16. Februar, Impfungen von 10 bis 17.30 Uhr im Alten Schlachthof, Konrad-Adenauer-Ring 40, in Lingen (Ems) statt. Der nächste Einsatz der mobilen Teams ist am Donnerstag, 17. Februar, von 15 bis 18 Uhr in der Turnhalle der Marienschule, Tengestraße 35, in Erika-Altenberge (Haren). Am Freitag, 18. Februar, stehen zwei Termine von 14 bis 17 Uhr an: im Kommunikationszentrum Alter Bauhof in Surwold sowie im Gemeinschaftshaus Lüns-Hus, Hauptstraße 9, in Spahnharrenstätte. Es folgen weitere Impfungen am Montag, 21. Februar, von 14 bis 20 Uhr in der Grundschule Ober-/Niederlangen, Schulstraße 13, in Niederlangen sowie von 15 bis 18 Uhr im Heimathaus Finkenstraße in Dörpen.

Nachdem die Impfstation in der Stadthalle in Haselünne nach Freitag, 11. Februar, wieder schließen wird, öffnet von Montag, 14. Februar, bis Freitag, 18. Februar, im Gemeindezentrum in Salzbergen, Kirchplatz 8 a, die nächste temporäre Impfstation. Geimpft wird dort von 10 bis 17.30 Uhr. Durchgeführt werden Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen ab zwölf Jahren. In der darauf folgenden Woche sollen die Impfungen in Geeste angeboten werden. Die näheren Abstimmungen hierzu laufen derzeit.

Die festen Impfzentren in Lingen, Meppen und Papenburg stehen montags bis freitags von 10 bis 17.30 Uhr und donnerstags von 10 bis 20.30 Uhr für Impfungen zur Verfügung.

Bei allen Impfangeboten werden Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen nach den Stiko-Empfehlungen durchgeführt. Auch die vierten Impfungen können für Personen ab 70 Jahren drei Monate nach der ersten Auffrischungsimpfung in den stationären und mobilen Impfangeboten des Landkreises Emsland erfolgen.

Zwar können auch Personen mit Immunschwäche unabhängig vom Alter grundsätzlich eine zweite Auffrischungsimpfung erhalten. Aber bei Kindern zwischen fünf und elf Jahren mit Immunschwäche sollte hierfür eine fachärztliche Expertise von Kinder- und Jugendmedizinern eingeholt werden. Daher sollten diese Impfungen auch von diesen durchgeführt werden.

Alle Impfungen finden ohne Anmeldung statt. Zusätzliche Informationen sind unter www.emsland.de zu finden.

Text: Landkreis Emsland