Nand – Dachlatte

Wäre ich gern ein Pornostar“? Schwer zu sagen. Jedenfalls hab ́ ich  ́nen nand zwischen meinen Ohren und der geht da nicht mehr weg. Ohr-Wurm. Nach einer illustren Schar unterhaltsamster Veröffentlichungen (u.a. “Lust auf dich”, “Wohlfühlen”, “Aperol Spritz”, um nur ein paar zu nennen), kommt nun die Wut aus dem jungen Riesen.

Als zweite Single aus dem bald erscheinenden Album „wie es ist“, holt „Dachlatte“ Mensch & Unmensch im Hier & Dort ab und bietet eine Mood zum Probieren. Wut-Probe. Im Gefühl vereint, im Ausdruck vereinzelt. Zulassen und los. Ohne Blatt und Genre vor dem Mund, wie einst Falco, hat nand nichts Ungutes im Sinn. In gut gemeiner Manier (sic!) lässt er auf fluffig-breaky Wave-Pop seine Emotionen tanzen. Die Wut verweht – nand bleibt.

Über Nand:
Ferdinand Kirch („nand“),  Künstler, Produzent und Trompeter, bereichert seit zwei Jahren die deutsche Indie-Pop-Landschaft mit seiner ganz eigenen Spielart aus Synth-Pop, Chanson und Elektrobeats. Die Songs sind mal durch und durch Pop-Musik („Wohlfühlen“ oder „Aperol Spritz“), mal lustvoll und lasziv („Lust auf Dich“) oder tiefsinnig und lyrisch („Sonnenblumenfeld“ oder „So wie du bist“). Stilistisch und textlich lotet der großgewachsene Mittzwanziger ein beeindruckendes Spektrum aus und bespielt gleich mehrere Genres. Und bleibt dennoch wiedererkennbar: Neben seiner Stimme und der Besonderheit seiner Texte, ist es vor allem sein virtuoses Trompetenspiel, das nand-Songs sofort als solche erkennen lässt.

Anfang 2021 leiht nands bislang weitreichenstärkster Track „Wohlfühlen“ einer TV-Werbekampagne in der Senderfamilie von ProSiebenSat1 seinen Slogan und Musik. Seither konnte sich nand als einer der vielbeachtesten deutsch-textenden Newcomer etablieren. Auszüge der Festival-Auftritte 2022 lesen sich illuster: Reeperbahnfestival, MS Dockville, Nürnberg Pop Festival, Appletree Garden, Immergut Festival oder Campusfest Dresden, um nur ein paar zu nennen.

Am 20. Januar 2023 erscheint die zweite Single „Dachlatte“ via Irrsinn/Columbia Germany. Das Album „wie es ist“ folgt am 24. Februar 2023.+

Text und Foto: Sony Music