Naturgeschichte in Bildern – Ausstellung im Rathaus führt durch Hermann Reichlings einzigartige Naturfotografien

GEESTE. Für alle, die sich für die emsländischen Naturgebiete und das Moor interessieren, wird die neue Ausstellung im Geester Rathaus ein absolutes Highlight. Bis Ende Oktober werden dort Aufnahmen aus dem einzigartigen Archiv von Dr. Hermann Reichling, einem der ersten Naturfotografen Nordwestdeutschlands, ausgestellt. Zur Ausstellungseröffnung am Donnerstag, dem 15. August um 18 Uhr, im Foyer des Geester Rathauses, sind alle Interessierten herzlichst eingeladen.

Naturgeschichte in Bildern - Ausstellung im Rathaus führt durch Hermann Reichlings einzigartige Naturfotografien. Foto: LWL-Medienzentrum für Westfalen
Naturgeschichte in Bildern – Ausstellung im Rathaus führt durch Hermann Reichlings einzigartige Naturfotografien. Foto: LWL-Medienzentrum für Westfalen

Dr. Hermann Reichling ist als einer der wichtigsten Pioniere des westfälischen Naturschutzes bekannt. Er hat eine umfangreiche und bemerkenswerte Fotosammlung hinterlassen, die unter anderem die nordwestdeutsche Landschaft in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts dokumentiert. Das Bildmaterial stammt aus der Zeit, in der sich der nordwestdeutsche Landschaftsraum grundlegend zu verändern begann.

Zu sehen sind Aufnahmen, die auf dem Gebiet der heutigen Gemeinde Geeste entstanden sind, zum Beispiel Ortsansichten, Hofstellen und Szenen aus Feld und Moor.

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten von montags bis freitags von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr und von montags bis donnerstags von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Rathaus der Gemeinde Geeste besichtigt werden. Donnerstags kann die Ausstellung nach Anmeldung im Bürgerbüro bis 18:00 Uhr angeschaut werden.

Fotos © LWL-Medienzentrum für Westfalen

Text: Gemeinde Geeste