Neue Gleichstellungsbeauftragte in Haren (Ems) – Kerstin Wilken tritt Vertretung von Christin Jönen an

Haren (Ems). Seit dem 01. August 2019 hieß die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Haren (Ems) Christin Jönen. Da sie sich ab Januar im Mutterschutz befindet, hat die Stadtverwaltung eine Vertretung für die Zeit der Abwesenheit gesucht und gefunden. Kerstin Wilken ist nun neue Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Haren (Ems).

Welche Aufgaben hat die Gleichstellungsbeauftragte?

Die Arbeit der Gleichstellungsbeauftragten ist im Grundgesetz verankert. In Artikel 3, Absatz 2 heißt es: „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“. Die Gleichstellung der Geschlechter ist somit Kernauftrag jeder Gleichstellungsbeauftragten. Die Harener Gleichstellungsbeauftragte ist in allen Personalauswahlverfahren innerhalb der Verwaltung beteiligt und fungiert als vertrauliche Ansprechpartnerin für Kolleginnen und Kollegen innerhalb der Stadtverwaltung. Aber auch für die Bevölkerung bietet die Gleichstellungsbeauftragte eine unabhängige, kostenlose und allgemeine soziale Beratung an. Als Mitarbeiterin der Stadtverwaltung unterliegt auch die Gleichstellungsbeauftragte der Schweigepflicht.

„Ich helfe gerne weiter, wenn jemand in einer sozialen Angelegenheit nicht weiter weiß, sich aufgrund des Geschlechtes benachteiligt fühlt oder aber im Dschungel der Hilfsangebote noch nicht das Richtige für sich gefunden hat“, so Kerstin Wilken. In Haren (Ems) besteht schon seit Jahren der Austausch im Internationalen Frauentreff und auch dem Nähcafé. Wilkens Vorgängerin hatte den Gesprächskreis für Männer gemeinsam mit der ortsansässigen Volkshochschule initiiert. „Das Projekt frauenORT liegt mir besonders am Herzen. Bereits im April 2020 hatten wir einen Gedenktag zu Ehren von Schwester Kunigunde geplant. Dieser konnte aufgrund von Corona leider nicht stattfinden. Wir hoffen, dass wir dies in diesem Jahr nachholen können“, beschreibt Wilken weiter. Zudem wolle sie ein Augenmerk auf das politische Engagement von Frauen richten. Sie plane einen politischen Stammtisch für Frauen ins Leben zu rufen.

Wer Rat und Hilfe bei Frau Wilken sucht, kann sie unter den folgenden Kontaktdaten erreichen: Telefonnummer 05932 – 8 288 oder der E-Mail-Adresse kerstin.wilken@haren.de. Ihre Sprechzeiten sind von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 13 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung.

Kerstin Wilken ist die neue Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Haren (Ems). Hier auf dem Schwester-Kunigunde-Platz in Haren (Ems). Foto: Stadt Haren (Ems).
Kerstin Wilken ist die neue Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Haren (Ems). Hier auf dem Schwester-Kunigunde-Platz in Haren (Ems). Foto: Stadt Haren (Ems).

Text und Foto: Stadt Haren (Ems)