Neue Impftermine stehen fest – Mobile Teams kreisweit an verschiedenen Standorten und in Pflegeheimen im Einsatz

Meppen. Die mobilen Teams sind weiterhin im Impfeinsatz: Am Montag, 28. Februar, besteht zwischen 15 und 18 Uhr ein Impfangebot im Heimathaus, Finkenstraße, in Dörpen. Am Dienstag, 1. März, finden von 15 bis 18 Uhr im Franziskushaus Schöninghsdorf, Franziskusstraße 5, in Twist Impfungen statt sowie ebenfalls von 15 bis 18 Uhr in der Alten Grundschule, Markstraße 10, in Werlte.

Am Donnerstag, 3. März, sind von 15 bis 18 Uhr in der Maximilianschule, Schulstraße 2, in Haren-Rütenbrock Impfungen angesetzt. Weiter geht es am Freitag, 4. März, wenn die mobilen Teams von 14 bis 17 Uhr im Kommunikationszentrum Alter Bauhof, Schleusenstraße 74, in Surwold ihrer Impftätigkeit nachgehen. Am Montag, 7. März, finden von 15 bis 18 Uhr in der Mehrzweckhalle, Friedenstraße 13, in Neulehe weitere Impfungen statt, gefolgt von Aktionen am Dienstag, 8. März, von 14 bis 17 Uhr im Christophorushaus Rühlerfeld, Schulstraße 2, in Twist und am selben Tag von 15 bis 18 Uhr im Jugendheim am Sportplatz 1 in Rastdorf.

Darüber hinaus sind die Impfteams in der kommenden Woche in den Senioren- und Pflegeheimen aktiv, um dort insbesondere die zweite Auffrischungsimpfung vorzunehmen.

Nachdem die Impfstation in Geeste-Osterbrock ihre Türen am Freitag, 25. Februar, wie geplant schließt, wird von Mittwoch, 2. März, bis Freitag, 4. März, im Wöhlehof, Pastor-Batsche-Weg 1, in Spelle die nächste temporäre Impfstation eingerichtet. Geöffnet ist die Station von 10 bis 17.30 Uhr. Durchgeführt werden Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen ab zwölf Jahren.

Zudem sind an den drei festen Standorten in Lingen (Emslandhallen), Papenburg (Jugendgästehaus) und Meppen (ab Dienstag, 1. März, in der MEP im Erdgeschoss gegenüber von C & A) von Montag bis Freitag in der Zeit von 10 bis 17.30 Uhr und am Donnerstag von 10 bis 20.30 Uhr Impfungen möglich. Am Donnerstag ist an allen drei Standorten außerdem eine gesonderte Impflinie mit einem Impfangebot für Kinder von fünf bis elf Jahren geöffnet.

Alle Impfungen finden ohne Anmeldungen statt. Es werden Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen nach den Vorgaben der STIKO durchgeführt. Auch eine vierte Impfung wird nach den STIKO-Empfehlungen an den festen sowie mobilen Impfstandorten für Personen ab 70 Jahren angeboten. Zwar steht ebenfalls Personen mit Immunschwäche unabhängig vom Alter grundsätzlich eine zweite Auffrischungsimpfung zu. Aber bei Kindern zwischen fünf und elf Jahren mit Immunschwäche sollte hierfür nach einem fachärztlichen Gespräch mit Kinder- und Jugendmedizinern die Impfung in den dortigen Praxen vorgenommen werden.

Weitere Informationen sind unter www.emsland.de zu finden.

Text: Landkreis Emsland