Neue Leichtathletikanlage im Sportzentrum des SuS Darme – Investition von rund 196.000 Euro in den Sport

Lingen. Die Lingener Sportlerinnen und Sportler können ab sofort die rundum sanierte Leichtathletikanlage des SuS Darme nutzen. „Als Eigentümer der Anlage ist es uns ein besonderes Anliegen, dass hier auch vernünftig Leichtathletiksport betrieben werden kann. Die bisherige Anlage aus den 1970er Jahren war in die Jahre gekommen und wurde den heutigen Ansprüchen nicht mehr gerecht“, erläuterte Oberbürgermeister Dieter Krone den Hintergrund der Sanierung. Gemeinsam mit Vertretern aus Politik, Verwaltung und des SuS Darme sowie mit den Fördermittelgebern eröffnete er die Anlage nun offiziell. Insgesamt kostete die Sanierung rund 196.000 Euro. Die Stadt Lingen übernahm mit mehr als 134.000 Euro gut 70 Prozent der Investitionssumme. Der Landkreis Emsland unterstützte das Vorhaben mit rund 39.000 Euro und die Emsländische Sparkassenstiftung förderte das Projekt mit knapp 22.000 Euro.

Die Leichtathletikanlage des SuS Darme verfügt über vier Rundbahnen sowie eine Weitsprung-, eine Hochsprung- und eine Wurfanlage. In der Vergangenheit sammelte sich bei starken oder langanhaltenden Regenfällen häufig Wasser auf der Aschebahn, sodass diese nur eingeschränkt nutzbar war. Aus diesem Grund führte die Stadt Lingen umfangreiche Sanierungsarbeiten durch. So wurde die Deckschicht der bisherigen Bahn abgetragen und durch neues Material ausgetauscht. Eine neue zeitgemäße Entwässerungsanlage ersetzt die alte Entwässerungsrinne. Außerdem ist eine Boulebahn auf der Anlage entstanden.

„Der SuS Darme ist dankbar für die Umsetzung der Maßnahmen. Hier wird deutlich, dass die Stadt, der Landkreis und die Emsländische Sparkassenstiftung unser Ehrenamt wertschätzen. Das motiviert uns auch für die Zukunft, weiterhin gute Vereinsarbeit zu leisten und die Sportanlagen langfristig instand zu halten“, erklärte Uwe Greiten, der Vorsitzende des SuS Darme. Ortsbürgermeister Werner Hartke ergänzte: „Alle in Darme sind glücklich über die sanierte Sportanlage. Nicht nur die Mitglieder des SuS Darme nutzen die neue Anlage, auch Schülerinnen und Schüler der Grundschule und der Friedensschule sowie Personen, die das Sportabzeichen ablegen wollen, sind hier sportlich aktiv.“ Dem stimmte auch Thomas Wilbers, der stellvertretende Vorsitzende des Sportausschusses, zu. „Eine solche Optimierung einer Leichtathletikanlage bereichert nicht nur den Verein SuS Darme und seine Mitglieder, sondern den gesamten Sportbereich in Lingen und im Emsland“, betonte Christoph Exeler, Leiter des Fachbereichs Bildung, Kultur und Sport beim Landkreis Emsland.

Der SuS Darme besteht bereits seit 1926. Er bietet die Sportarten Fußball, Tennis, Tischtennis, Turnen, Triathlon, Boule, Leichtathletik, Kegeln, Volleyball und Badminton an. Aktuell sind in dem Verein mehr als 1.400 Mitglieder aktiv, darunter fast 420 Jugendliche.

Freuen sich über die sanierte Leichtathletikanlage des SuS Darme: (v.l.) der stellvertretende Vorsitzende des Sportausschusses Thomas Wilbers, Oberbürgermeister Dieter Krone, der Vorsitzender des SuS Darme Uwe Greiten, Sebastian Krüger von der Sparkasse Emsland, Vorstandsmitglied der Sparkasse Emsland Marco Menne, Ortsbürgermeister Werner Hartke, der Leiter des Fachbereichs Bildung, Kultur und Sport beim Landkreis Emsland Christoph Exeler, Stadtkämmerin und Sportdezernentin Monika Schwegmann, Fachbereichsleiter Bildung, Jugend und Sport der Stadt Lingen Frank Botterschulte und der zweite Vorsitzende des SuS Darme Uwe Grote. Foto: Stadt Lingen
Freuen sich über die sanierte Leichtathletikanlage des SuS Darme: (v.l.) der stellvertretende Vorsitzende des Sportausschusses Thomas Wilbers, Oberbürgermeister Dieter Krone, der Vorsitzender des SuS Darme Uwe Greiten, Sebastian Krüger von der Sparkasse Emsland, Vorstandsmitglied der Sparkasse Emsland Marco Menne, Ortsbürgermeister Werner Hartke, der Leiter des Fachbereichs Bildung, Kultur und Sport beim Landkreis Emsland Christoph Exeler, Stadtkämmerin und Sportdezernentin Monika Schwegmann, Fachbereichsleiter Bildung, Jugend und Sport der Stadt Lingen Frank Botterschulte und der zweite Vorsitzende des SuS Darme Uwe Grote. Foto: Stadt Lingen

Text und Foto: Stadt Lingen