Neuenhaus – Schwelbrand in Ballenpresse

Neuenhaus. Auf einem Feld an der Thesingfelder Straße in Neuenhaus war ein Landwirt am Donnerstagnachmittag mit dem Pressen von Heuballen beschäftigt. Gegen 15.00 Uhr bemerkte er eine leichte Rauchentwicklung aus dem Arbeitsgerät und darunter waren die Halme verkohlt. Sofort wurde der Trecker von der Maschine gelöst und die Feuerwehr über den Notruf alarmiert. Mit vorhandenen Feuerlöschern konnte der Schwelbrand bekämpft werden.

Als die Feuerwehr mit drei Fahrzeugen und 15 Kräften eintraf brauchten nur noch Reste abgelöscht werden. Das Feld wurde großzügig bewässert und alles mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Durch das rasche Eingreifen des Landwirtes konnte ein Flächenbrand und ein Totalverlust der Ballenpresse verhindert werden. Neben der Feuerwehr war auch eine Streife der Polizei vor Ort. Nach rund 45 Minuten rückten die Kräfte ab.

Text und Fotos: Feuerwehr Neuenhaus